Ein neuer Trend geht um: Normcore. Bitte was?

Hipster war gestern, jetzt kommt Normcore - Bitte hier lang zur Trendprognose!

Hipster hier, Jutebeutel da, Moustache überall. Jeder ist mega indivuell und sieht doch aus wie der Andere… das konnte ja nicht mehr lange gut gehen. Nachdem der mega-trend “Hipster” die letzten Jahre das Internet beherrscht hat, kommt jetzt die ganz natürliche Gegenreaktion.

Das Ganze nennt sich “normcore”, und das erklärte Ziel ist es sich nicht mehr von der Masse abzuheben, sondern einzufügen ohne dabei unterzugehen. Nicht mehr die zwanghafte Individualität und der Einzelne, sondern die Gruppendynamik zählt.

>>> Fast nackt: Rihanna lässt sich unten ohne ablichten

Dein Outfit muss kein Statement mehr sein, sondern kann einfach nur Klamotte sein. Klingt generell ganz entspannt oder? Mal ein bisschen weg von dem ganzen Modezirkus. Kein verkleiden mehr zur Fashion-Week, kein Hype mehr um It-Bags, und Street Style Fotos werden wieder authentisch. Wir finden das gar keine schlechte Idee.

Aber wie erkennt man denn jetzt den Normcore Look oder wie trägt man ihn am Besten. Hier sind ein paar typische Anzeichen: Der Touri-Look inklusive Cargo Shorts, Baseball Caps, Tennissocken und einfarbige T-Shirts. Kaum Accessoires, abgesehen vielleicht von Rucksack und Bauchtasche. Am wichtigsten ist der Nutzen, nicht das Aussehen.

>>> In die Schlappen fertig Los!

Wer jetzt Angst hat auszusehen wie ein Camper, der hat nicht ganz Unrecht. Man muss schon mutig sein und den Trend vielleicht nur partiell umsetzten. Zur Inspiration haben wir euch aber eine Galerie voller Tipps und Outfit-Inspirationen zusammen gestellt. Durch klicken und Nachmachten bitte!

Samstag, 03. Mai 2014