Unglaublich: Ihr werdet nicht glauben, wie dieser Hund seinem Herrchen das Leben gerettet hat.

Total die Horrorvorstellung, allein und hilflos einen Anfall zu kriegen. Das passierte US-Soldat Terry McGlade und ausgerechnet sein Labrador war sein Lebensretter. Mehr zu dieser unglaublichen Story lest Ihr hier.

Dieser US-Marine-Soldat hatte einen vierbeinigen Schutzengel. Als Terry McGlade, der seit einem Einsatz in Afghanistan an posttraumatischer Belastungsstörung leidet, allein Zuhause einen Anfall bekam, war er diesem hilflos ausgeliefert. Doch sein speziell ausgebildeter Rettungshund Major wusste sofort, was zu tun war.

>>> Die VIVA Redaktions-Hunde

Doch anstatt rauszulaufen und Hilfe zu holen tat der Labrador-Retriever-Pitbull-Mix etwas Verrücktes: Aus der Tasche seines Herrchens zog er gekonnt das Smartphone und und trat auf den Bildschirm, sodass er mehrmals 911 wählte.

>>> Ein Hund ist kein Spielzeug, Miley!

Die Zentrale hielt die Anrufe anfangs für einen Scherz, bis sie beim zehnten Mal den Soldaten im Hintergrund hörten und schließlich ein Einsatzteam rausschickten. Als die Sanitäter bei McGlade eintrafen, wartete Major brav vor dem Haus und führte die Rettungsleute zum Verletzten.

>>> National Geographic x Diomedia: Lustige Tier-Selfies!

Selbst der Soldat sei erstaunt, seinem Hund aber auch überaus dankbar gewesen. “Bevor ich Major hatte, war ich an einem sehr tiefen Punkt angelangt. Jetzt ist er im Grunde eine Erweiterung von mir. Er hat mir mein Vertrauen zurückgebracht.”, meinte McGlade im Interview zu “Fox & Friends”.

Donnerstag, 15. Mai 2014