Wohin nur mit der ganzen Kohle? Promis, die ihr Geld in seltsame Dinge investieren

  • Diese Stars wollen uns schräge Produkte andrehen, die wir natürlich unbedingt brauchen.

  • Rapper Snoop hat sich mit dem US-Onlinehändler overstock.com zusammengetan und den sogenannten „Snoopermarket“ eröffnet. Hier findet man Snoops Lieblingsprodukte und die seiner Familie. Was man halt unbedingt so braucht.

  • Womit könnte sich Busenwunder Carmen Electra noch nebenbei was dazu verdienen? Nein, nicht was Ihr jetzt wieder denkt! Carmen verkauft Pole Dance-Stangen. Vermutlich an Hausfrauen, die sich auch mal wie Carmen Electra fühlen wollen.

  • Wiz Khalifa macht jetzt in Blättchen. Wie strange ist das denn? NOT.

  • Marylin Manson bringt passend zum Schockrocker-Image seinen eigenen Absinth raus. "Mansinthe" heißt das edle Tröpfchen und soll eine halluzigene Wirkung haben. Glauben wir ihm sofort.

  • Heidi Klum verdient mit ihren Modeljobs und gefühlten 100 TV-Formaten offenbar noch nicht genug Geld, denn sie verkauft in den USA Fruchtbonbons, so eine Art Klumsche Variante der Yoghurt Gums. Wer ihre Figur haben möchte, kann die aber nicht essen.

  • R&B-Hottie Trey Songz verkauft was!? Ballettschlappen! Das müssen wir jetzt nicht verstehen, oder?!

  • Madonna investierte 1,5 Millionen in einen Getränkehändler, der Kokonusswasser vertreibt, das die Popqueen angeblich auch selbst jeden Tag trinkt. Wenn's schee macht.

  • Justin Bieber ist ja immer für eine Überraschung gut. Neben seiner Karriere als LKrawallbruder vertreibt er eine Nagellacklinie mit dem schönen Namen "One Less Lonely Girl". Wie poetisch.

  • Rapper und Ex-Nickelodeon-Host Lil' Romeo macht nebenbei noch in Chips. Beworben wird das Knabberzeug als "the official snack of hip-hop." Also, liebe Hip-Hopper, da draußen, von heute an gibt's nur noch Chips!

  • Jessica Simpson vertreibt "essbare" Kosmetik, z.B. in den Sorten Cupcake, Schoko und Karamell. Schade, dass wir nicht mehr 12 zwölf sind.

  • Die beliebtesten Musikvideos auf VIVA

    Viele Stars verdienen sich neben ihrer Karriere als Musiker, Schauspieler & Co. noch was dazu. Welche Stars mit besonders schrägen Produkten auf den Businesszug aufgesprungen sind, erfahrt Ihr hier.

    Als Promi hat man es schon schwer: man verdient ’nen Haufen Kohle und hat oft keine Zeit, sie auszugeben. Seltsamerweise führt das eher selten dazu, dass Stars ihr Geld für Charity-Projekte raushauen. Viel häufiger nämlich investieren sie das hart erarbeitete Bühnengeld in neue Businessdeals, um noch mehr Kohle zu scheffeln.

    >>> 10 Stars, von denen wir nie gedacht hätten, dass sie sich die Hupen haben machen lassen

    So auch der Rapper Wiz Khalifa, der seine Leidenschaft jetzt zu Geld gemacht hat. Nein, wir sprechen hier nicht von seiner Musik, sondern von der Blättchenmarke, die er vor kurzem gelaunched hat, und die den vielversprechenden Namen “Classic Khalifa” trägt. Die Khalifa-Blättchen sind natürlich nur zum Drehen von Zigaretten zu verwenden, versteht sich ja von selbst.

    >>> So süß waren DiCaprio und Co.: Die ersten Auftritte der Stars

    Auch Justin Bieber, Heidi Klum und Trey Songz versuchen ihr Vermögen zu vergrößern, in dem sie uns mit Nagellack, Fruchtbonbons und Ballettschlappen (!) beglücken. Welche Stars noch mit schrägen Produkten auf den Businesszug aufgesprungen sind, erfahrt Ihr hier.

    >>> Einhörner, LGBTIS und alle anderen Jobsuchenden sind hier genau richtig

    Freitag, 27. Juni 2014