Rapper Bass Sultan Hengzt verliert WM-Wette gegen Sido: Jetzt muss er sich ein Penis-Tattoo stechen lassen

    Deutschland ist Weltmeister und das ganze Land freut sich. Rapper Bass Sultan Hengzt hat allerdings jetzt ein kleines Problem. Welches? Das lest Ihr hier.

    Bass Sultan Hengzt verlor schon die ersten Wetten, musste sich während der WM bereits in sein Bein tackern und eine Nase Tabasco ziehen! Doch die letzte Wette, die er verlor, er hatte auf einen Argentinien-Sieg gewettet, übertrifft alles. Der Wetteinsatz: Ein Penis-Tattoo!

    >>> WM 2014: Diese Musik hat unsere Jungs angespornt!

    Bass Sultanz Hangzt dazu in der “Bild”-Zeitung: "Es ist unfassbar. Ich habe echt alle vier Wetten gegen Sido verloren. Leider auch die letzte. Sido wird mir das Tattoo stechen. Wohin und wann klären wir noch. Aber die Tage auf jeden Fall!“

    >>> WM 2014: Deutschland ist Weltmeister, so reagieren die Stars

    Und da Wettschulden Ehrenschulden sind, wird Bass Sultan Hengzt das Tattoo bald irgendwo auf dem Körper tragen. Doch ob er es auch behalten wird? "Ich hoffe, dass er mir was Kleines tätowiert. Ich werde es dann sicherlich überstechen lassen. Ich bin nicht scharf drauf, mit einem Penis-Tattoo rumzulaufen.“

    Dienstag, 15. Juli 2014