Neuer Trend auf Facebook: Die Soundnominierung

Ihr beherrscht das Alphabet und habt einen guten Musikgeschmack? Dann ist dieses neue Facebook-Spiel genau Euer Ding!

Ihr mögt kein Bier und sinnloses Saufen findet Ihr bescheuert? Dann ist dieser neue Facebooktrend vielleicht genau das, worauf Ihr gewartet habt. Inspiriert von der “Biernominierung”, bei der Facebook-User an öffentlichen Orten Bier exen müssen, gibt es jetzt die “Soundnominierung”. Die kommt jedoch ganz ohne Promille aus und bewahrt einen auch davor, sich öffentlich zum Affen zu machen.

>>> Kendall Jenner fährt freihändig und flippt zu Avril Lavigne aus

Wie das neue Nominierungsspiel funktioniert? Man postet einen Song, den man mag. Wird dieser von jemandem geliked, nominiert man diesen Freund, selber einen Song zu posten. Zuvor gibt man ihm allerdings einen Buchstaben vor, mit dem der Titel dieses Songs beginnen muss. Wird dieser Song dann wieder von anderen Usern geliked, geht das Ganze von vorne los.

>>> Das süßeste und ungleichste Duo der Stunde: Lady Gaga und Tony Bennett

Klingt simpel, ist es aber nicht, wenn man als Vorgabe z.B. den Buchstaben “x” oder “j” oder ähnliches erhält. Zumal man ja auch nicht irgendeinen Schrott posten darf, sondern mit seiner Songwahl auch einen guten Musikgeschmack beweisen will. Und dafür natürlich möglichst viele Likes abgreifen möchte.

>>> Let's Vogue! Der Tanztrend aus den 60ern ist zurück

Was man davon hat? Im günstigsten Fall einen Newsfeed voll mit guter Musik statt mit albernen Selfies, die keiner mehr sehen kann. Außerdem lernt man auf diese Weise seine Facebook-Freunde noch mal von einer ganz neuen Seite kennen: ihrer musikalischen. Und beim nächsten Ausgehmarathon weiß man dann ganz genau, mit wem man lieber nicht tanzen gehen sollte.

>>> Shakira hat als erster Mensch die 100 Mio. Facebook-Like-Marke geknackt

Samstag, 02. August 2014