Alben der Woche: KW 32/2014

  • Marlon Roudette

  • Mit "Electric Soul" hat Marlon Roudette ein tolles neues Album hingelegt, auf dem er uns mit angenehm ehrlicher Popmusik versorgt.

  • Auf seinem neuen Album "Three Hearts" zeigt uns Alex Clare mal wieder vom Feinsten, dass seine soulige Stimme und fette Beats einfach füreinander geschaffen sind.

  • Das neue Album der kanadischen Post-Hardcore-Band "Heartist" schreit förmlich danach, in großen Stadien gespielt zu werden. Bis es soweit ist, empfehlen wir Euch zum Abspielen eine amtliche Anlage. Alles andere wird den fünf Metalrockern einfach nicht gerecht.

  • The Gaslight Anthem: Die vier Jungs aus New Jersey bleiben ihrem unangestrengten Indie-Punkrock-Sound auch auf ihrem neuen Album "Get hurt" treu.

  • US-Shootingstar Porter Robinson macht seit einiger Zeit die internationale Dance-Szene unsicher und produzierte sogar schon Remixe für Avicii und Lady Gaga. Auf seinem Debütalbum "Worlds" vermischt der talentierte Soundfrickler Electro, Progressive House und DubStep miteinander.

  • Das letzte Mal, als wir von Sinéad O'Connor hörten, lieferte sie sich gerade eine Schlammschlacht mit Miley Cyrus. Auch auf ihrem neuen Album "I'm Not Bossy, I'm The Boss" bleibt Sinéad ihrer Frauenpower-Position treu und versorgt uns mit soliden Popsongs mit folkloristischen Einschlägen.

  • Hilltoop Hoods, die erfolgreichste Hip Hop-Crew Down Unders, gibt es schon seit den frühen 90ern. Der Sound von Hilltop Hoods ist demnach von der Musik geprägt, die sie selbst als Teens gehört haben: Rap von Notorious B.I.G., Gang Starr, KRS-One, aber auch Funk, Jazz und Soul. Hip Hop für Fans der alten Schule.

  • Die beliebtesten Musikvideos auf VIVA

    Sieben neue Alben, die Euch in dieser Woche das Leben schöner machen.

    Mit Spannung haben wir aufs nächste Soloalbum des Ex-Mattafix-Frontman Marlon Roudette gewartet. Hat der sympathische Brite mit seinem Mega-Hit New Age, den Matthias Schweighöfer 2011 für seinen Film “What a Man” verwendete, doch mächtig Eindruck auf uns gemacht.

    Aber Marlon hat dem riesigen Erfolgsdruck, der danach auf ihm gelastet haben muss, Stand gehalten und mit Electric Soul ein tolles neues Album hingelegt, auf dem er uns mit angenehm ehrlicher Popmusik versorgt.

    >>> Come Get It Bae feat. Miley Cyrus von Pharrell Williams

    Mit seiner Dance-Single Too Close katapultierte sich Singer-Songwriter Alex Clare 2012 nicht nur nachhaltig in unsere Gehörgänge, sondern auch ganz nach oben in die Charts.

    Jetzt meldet sich der rothaarige Brite mit neuem Input zurück: Auf Three Hearts zeigt uns Clare wieder vom Feinsten, dass seine soulige Stimme und fette Beats einfach füreinander geschaffen sind.

    Noch mehr gute Musik findet Ihr in unserer Bildergalerie mit den neuen Alben.

    Freitag, 08. August 2014