Sex mit Miley Cyrus? Hier unterschreiben, bitte.

    Es ist gar nicht so einfach, Miley Cyrus an die Wäsche zu gehen. Warum, erfahrt Ihr hier.

    Miley Cyrus macht ja gerne einen auf super locker. Postet halbnackte Fotos von sich, twerkt sich durch 2 Stunden Bühnenprogramm oder knutscht mit weiblichen Stars. So entspannt wie Miley tut, scheint sie dann aber doch nicht zu sein. Vor allem, wenn jemand ihr an die Wäsche will. >>> Beziehungsstatus: Kompliziert. Diese Stars kommen einfach nicht voneinander los

    Wie die Vice berichtet, müssen Männer, die Miley daten wollen, sich zuerst von Mileys Personal Assistent befragen lassen und dann eine Art “Liebesvertrag” unterzeichnen, der sie zur Geheimhaltung zwingt. Außerdem ist es Mileys potentiellen Lovern verboten, Handys oder Kameras mit zum Date zu bringen.

    >>> Stellt Euch vor, Rihanna versucht mal wieder zu provozieren und keiner checkt es

    Aber es wird noch skurriler: Wer sich mit Miley treffen möchte, muss laut Vertrag auf jede Art von Geschenken – Blumen, Kuscheltiere und Co. – verzichten. Auf Romantik steht Miley wohl nicht so. Hätte jetzt aber auch nicht so wirklich gut zu Mileys pragmatischem “Liebesvertrag” gepasst.

    >>> Warum Joe Jonas die wohl schrägste Geburtstagsparty des Jahres hatte

    Mittwoch, 20. August 2014