#IceBucketChallenge war gestern - Wer im Netz Gutes tun will, nimmt für #PlantATreeForGroot die Schippe in die Hand

    Schauspieler Von Diesel machts vor: Wassereimer auskippen, ja bitte! Aber nicht über dem Kopf, sondern über einem frisch bepflanzten Fleckchen Erde.

    Noch immer kippen sich Unmengen an Prominenten und weniger Prominenten im Namen der “Ice Bucket Challenge” Eiswasser über den Schädel, um damit Aufmerksamkeit und Spenden für die Nervenkrankheit “ALS” zu generieren. Hollywoodstar Vin Diesel nutzte seine Nominierung jetzt, um auf ein auf ein ganz anderes Thema aufmerksam zu machen, das ihm am Herzen liegt: Bäume.

    >>> Darum ist es Zeit, die "Ice Bucket Challenge" in den Social Media-Himmel zu schicken

    Genauer gesagt ein sprechender Baum namens Groot. Den verkörpert der Action-Star gerade im neusten Marvel-Streifen "Guardians of the Galaxy“. Als der Regisseur des Films, James Gunn, seinen Hauptdarsteller für die “Ice Bucket Challenge” nominierte, ließ sich Vin etwas Besonderes einfallen, um Groot und seinen Kollegen in der Natur etwas Gutes zu tun: "__Ich nehme die “ALS- Ice Bucket Challenge” an, aber Gunn, ich möchte, dass du einen Baum für Groot pflanzt!__", forderte der Action-Star in seinem Challenge-Video bei Instagram, bevor er sich das eiskalte Wasser über den Kopf schüttete.



    Das ließ sich der Hollywood-Regisseur nicht zweimal sagen und pflanzte sofort eine Magnolie in seinen Garten. 5000 Dollar Spende an „Rainforest Trust“ würde er sogar noch oben drauf packen, einzige Bedingung – 50 Fans müssen ebenfalls ein kleines Pflänzchen in die Erde befördern. Unter dem #PlantATreeForGroot fordern sich seitdem immer mehr Menschen in sozialen Netzwerken dazu auf einen Baum für Groot zu pflanzen.

    >>> Endlich: Auch die Jungs von One Direction stellen sich der #IceBucketChallenge

    Die"Plant A Tree For Groot"-Challenge wächst im Gegensatz zur “Ice Bucket Challenge” nur langsam und klar, hierbei handelt es sich sicher auch um eine ziemlich gute Promo für einen neuen Kinofilm. Trotzdem, mit jedem gepflanztem Baum wird tatsächlich etwas für die Umwelt getan. Ihr wollt Groot auch unterstützen? Noch sind die 50 Baumpflanzer nicht vollständig. Wer schnell die Schippe aus dem Schuppen kramt und ein kleines Bäumchen in den Garten pflanzt, hat also beste Chancen einen Hollywood-Regisseur zum Spenden für die Umwelt zu bewegen.



    Dienstag, 02. September 2014