Wut, Empörung, Verleugnung: So reagieren die Stars auf die Hollywood-Nacktfotos

  • Nacktfotos in Hollywood: das sagen die Stars!

  • Emma Watson: "Noch schlimmer als der Eingriff in die Privatsphäre von Frauen sind die begleitenden Kommentare auf Social Media, die so wenig Empathie zeigen."

  • Seth Rogen: "Fotos von einem gehackten Handy zu posten unterscheidet sich nicht im Geringsten davon, gestohlenes Merch zu verkaufen."

  • Ariana Grande: "Mein kleiner Arsch ist so viel süßer als das lmao & die Tour-Dates kommen ganz bald."

  • Kirsten Dunst: "Danke iCloud"

  • Alyssa Milano: "Tut nicht so, als hättet Ihr noch nie Nacktfotos an Jemanden geschickt, der Euch sehr vertraut war."

  • Victoria Justice: "Diese sogenannten Nacktfotos von mir sind FAKE Leute."

  • Mary Elizabeth Winstead: "An alle, die sich die privaten Fotos anschauen, die ich vor Jahren mit meinem Mann Zuhause aufnahm, ich hoffe Ihr fühlt Euch toll."

  • Die beliebtesten Musikvideos auf VIVA

    Nachdem ihre Handys gehackt wurden, melden sich jetzt Kirsten Dunst, Jennifer Lawrence und Co. zu Wort.

    Seit dem Wochenende wird das Internet von Promi-Nacktfotos überflutet. Es hat die ganz Großen der Traumfabrik getroffen: Jennifer Lawrence, Kate Upton, Kirsten Dunst und Mary Elizabeth Winstead.

    >>> Nach der Hacker-Attacke: taucht bald ein Sextape von Jennifer Lawrence auf?

    Angeblich besitzen die Hacker noch mehr Nacktbilder von Promis wie Rihanna, Ariana Grande, Victoria Justice, Kim Kardashian und Cara Delevingne, wie “radiotimes.com” berichtet.

    >>> Hier gibt es alle Details zum Nacktskandal in Hollywood.

    Bilder, die ausschließlich für den privaten Gebrauch aufgenommen wurden, sind jetzt überall im Netz verfügbar. Ein Horror für die Hollywood-Ladies. Ganz klar, dass die sich jetzt auch zu Wort melden.

    >>> Steve Grand meistert die Ice Bucket Challenge komplett nackt.

    Der Sprecher von Jennifer Lawrence erklärt der Online-Plattform:

    “Das ist eine schamlose Missachtung der Privatsphäre. Die Behörden sind benachrichtigt und werden jeden, der die gestohlenen Fotos von Jennifer Lawrence postet, rechtlich belangen.”

    >>> Britneys Vater kauft das Fremdgeh-Video von ihrem Ex.

    Auch der Sprecher von Kate Upton ist entsetzt:

    “Wir werden jeden bis aufs äußerste haftbar machen, der diese illegal erworbenen Fotos verbreitet oder dupliziert.”

    >>> Kurz vor der Rente: Miley Cyrus zieht noch einmal blank.

    Viele Stars melden sich jetzt auch selbst zu Wort und twittern ihre Wut über die Nacktfotos in die Welt hinaus. Dabei finden sie auch jede Menge prominente Unterstützung. In unserer Galerie seht Ihr, was Ariana Grande, Victoria Justice und Co. zum Nacktskandal des Jahres sagen.

    Dienstag, 02. September 2014