Alben der Woche KW 36/2014

  • Nicht nur Fler ist mit "NDW 2" zurück! Hier kommen die Alben der Woche.

  • Bescheiden... das ist er wirklich nicht, der Fler. Vor einigen Tagen postete der Rapper das Albumcover von "NDW 2" und schrieb es sei "das beste Album 2014". Sicherlich freuen sich seine Fans darauf, wieder neue Tracks von Fler zu hören. Er spricht Themen wie Integration, Kriminalität und Arbeitslosigkeit an. Und nimmt dabei, wie gewohnt, kein Blatt vor den Mund.

  • Via Soundcloud fand "The Kooks"-Sänger Luke Pritchard den englischen Hip-Hop-Producer Inflo, um der Band einen neuen Sound zu verpassen. "Listen" setzt neben den gewohnten Indie-Klängen auf mehr Beats und persönliche Texte.

  • Das Debütalbum von Banks wurde bereits sehnsüchtig erwartet. Auf "Goddess" lässt Jillian Banks ihrer gefühlvollen Stimme freien Lauf. Liebe und Herzschmerz werden auf der Platte thematisiert. R'n'B meets Elektro, eine gelungene Mischung.

  • Gitarren, Drums und Bass: Chakuza bringt mit "Exit" sein neues Album an den Mann. Der Name ist Programm: entstanden ist die Platte in der holländischen Einöde. Ein bisschen Melancholie spielt mit, Chakuza rappt währenddessen über alltägliche Probleme.

  • Nach vier Jahren gibt es endlich wieder eine neue Platte von Interpol. Und fast hätte es so ausgesehen, als würde die nicht mehr kommen: nachdem Carlos D die Band verließ, widmete sich Paul Banks seinem Solo-Projekt, Sam Fogarino veröffentlichte ein EmptyMansions-Album und Daniel Kessler eröffnete ein Seafood-Restaurant. Ein Glück machen sie wieder gemeinsam Musik. "El Pintor" (das Anagramm von Interpol) heißt das neue Album. Back to the roots: Interpol liefert Gitarrenrock vom Feinsten.

  • "Adrian Thaws", so heißt nicht nur Trip-Hop-Pionier Tricky im wahren Leben, sondern auch sein 10tes Studioalbum. Features kommen unter anderem von Nneka, Mykki Blanco, Oh Land und Blue Daisy. Die Platte kombiniert Elemente von Hip Hop, House, Jazz, Blues und Reggae. Vielschichtig und ein wahres Liebhaberstück.

  • Ryan Adams liefert diese Woche ein neues Album ab. 14 Jahre nach seinem Debüt ist die Platte wieder sehr rockig. Produzierte wurde "Ryan Adams" von ihm selbst.

  • Die beliebtesten Musikvideos auf VIVA

    Macht Euch bereit für die beste Musik. Mit diesen Platten ist das Wochenende gerettet.

    Auch diese Woche wollen wir Euch einige heiße Scheiben ans Herz legen. Mit dabei sind die neuen Alben von Chakuza, Interpol, The Kooks, Ryan Adams, Banks und Tricky.

    >>> Neues Tief in der Musikgeschichte: noch nie wurden so wenige Alben verkauft.

    Und Fler ist auch wieder am Start. Mit seinem neuen Album “Neue Deutsche Welle 2” bezieht er Stellung zu Themen wie Arbeitslosigkeit, Kriminalität und Integration. Seine Fans lieben ihn, mit seinen Texten spricht er vielen aus der Seele.

    >>> Tokio Hotel verraten Euch den Namen ihrer neuen Platte.

    The Kooks fordern zum Zuhören auf. Nach drei Jahren sind sie mit ihrer neuen Platte “Listen” zurück. Auf dem Album sind einige sehr persönliche Songs zu hören, zum Beispiel “See Me Now”, ein Lied, das Luke Pritchard seinem toten Vater widmete. Hip-Hop-Produzent Inflo verpasst der Platte einen neuen Sound.

    >>> MTV Push: hier gibt es alle Infos zu Jungle.

    Alle Reviews zu unseren Lieblingsalben der Woche gibt es in der Bildergalerie.

    Donnerstag, 04. September 2014