Lecker?! Ab jetzt gibt es bei Burger King in Japan schwarze Burger

  • Da möchte man doch gleich herzhaft zubeißen... oder lieber doch nicht. Die schwarzen Burger von Burger King Japan.

  • Eure langen Haare stören beim Essen? Kein Problem mit diesem praktischen Hilfsmittel.

  • Bereit für einen Nachtisch? KitKat gibt's in Japan in den verschiedensten Geschmacksrichtungen.

  • Einfach mal in Arm genommen werden und wenns nur von einem Stoffarm ist.

  • Warum man sich für ein Mittagsschläfchen auf Silikonschenkel legen muss, erschließt sich uns noch nicht ganz.

  • Kein Toilettenpapier? In Japan wird mit einem Wasserstrahl der Allerwerteste gereinigt.

  • Wer keine Selbstkontrolle hat, dem hilft dieser Pulli. Hiermit werdet Ihr sicher nicht mehr Euer Kinn auf der Hand aufstüzen wollen.

  • Fast wie frisch vom Bauernhof, nur eben frisch aus dem Automaten. Der japanische Eierautomat.

  • Sogar Crêpes werden in Japan direkt aus dem Automaten verkauft.

  • Nie wieder Brille suchen. Dieser Spaceman passt gut darauf auf.

  • Die beliebtesten Musikvideos auf VIVA

    Schwarze Burger und Co. Checkt die 10 skurrilsten Erfindungen aus Japan in unserer Galerie.

    Dass in anderen Ländern Dinge gegessen werden, die wir hier lieber nicht auf unserem Teller haben, ist soweit bekannt. Eine japanische Erfindung, die wir uns auch nicht unbedingt bestellen würden, sind die schwarzen Burger von Burger King Japan.

    >>> In diesen Ländern leben die heißesten Frauen!

    Die Burgerbrötchen bekommen ihre schwarze Farbe durch Bambuskohle und die Soße wird mit Tinte von Tintenfischen eingefärbt. Nein, auch dieser Fakt macht die ‘Kuro’ (heißt ‘schwarz’) Burger nicht appetitlicher.

    >>> Andere Länder, anderes Essen: Würdet Ihr Seepferdchen probieren?

    Was sich die kreativen Japaner sonst noch ausgedacht haben, um das Leben etwas bunter zu machen, zeigen wir Euch in unserer Galerie.

    Sonntag, 14. September 2014