Das kommt auf uns zu, wenn das Transatlantische Freihandelsabkommen unterzeichnet wird

  • TTIP: Was die EU und die USA sich da zusammen schustern, ist nicht unbedingt gut für uns.

  • 1.) Konzerne können dann Staaten verklagen, wenn neue Umwelt- oder Sozialgesetze ihre Gewinnerwartungen schmälern.

  • 2.) Mehr Raum für Privatisierungen: Das Abkommen erleichtert es Konzernen, auf Kosten der Bürger Profite zu machen, z.B. bei so grundlegenden Dingen wie der Wasserversorgung.

  • 3.) Das Abkommen gefährdet unsere Gesundheit: Was in den USA erlaubt ist, würde auch in der EU legal – z.B. Hormonfleisch und genveränderte Lebensmittel, die dann nicht extra gekennzeichnet werden müssen im Supermarkt.

  • 4.) Energiekonzerne könnten auf Basis des Abkommens auch bei uns das sehr umstrittene ""Fracking" einsetzen. Diese Art der Gas- und Ölgewinnung wird von vielen Umweltschützern auf Grund der dadurch ins Grundwasser gelangenden Chemikalien stark kritisiert.

  • 5.) Das Abkommen bedroht unser freies Bildungssystem. Bisher werden Universitäten in Deutschland staatlich finanziert. Tritt das Abkommen in Kraft, dürfen auch Anbieter aus dem Ausland hier private Universitäten eröffnen und könnten so unser kostenloses Bildungssystem auf Dauer zerstören.

  • Die beliebtesten Musikvideos auf VIVA

    Freihandels...was? Warum es auch für Euch super wichtig ist, mehr über dieses umstrittene Abkommen zu wissen.

    Transatlantisches Freihandelsabkommen (kurz TTIP): Auch, wenn Ihr Euch nicht für Politik interessiert, habt Ihr den Begriff bestimmt in letzter Zeit des Öfteren in den Nachrichten gehört. Im Rahmen dieses Abkommens wollen die EU und die USA eine transatlantische Freihandelszone erschaffen.

    >>> Wie bitte? Facebook unterstützt einen homophoben Politiker mit Geldspenden

    Sollen sie doch, denkt Ihr Euch jetzt, und geht davon aus, dass das nix an Eurem Leben hier ändern wird. Weit gefehlt. Das TTIP bringt viele negative Veränderungen mit sich, die auch uns hier in Deutschland betreffen werden.

    Das geplante Freihandelsabkommen zwischen der EU und den USA dient nämlich den Interessen der Konzerne und nicht denen der Menschen in den beteiligten Staaten. Wir haben für Euch zusammengefasst, was es bedeuten würde, wenn das TTIP in Kraft tritt. Mehr Infos dazu und die Möglichkeit, Euch zu enagieren, findet Ihr unter campact.de

    >>> Twitter-Krimi! User identifizieren die Verdächtigen einer Anti-Gay-Attacke

    Samstag, 20. September 2014