„Ich bin geschädigt“ - Warum Bill Kaulitz sich 2010 unbedingt eine Auszeit nehmen musste

    Auf dem Höhepunkt ihrer Karriere verschwanden Tokio Hotel auf einmal von der Bildfläche. Warum, erfahrt Ihr hier.

    Bill Kaulitz war erst süße 16, als Tokio Hotel 2005 mit ihrem Mega-Hit Durch den Monsun der große Durchbruch gelang. Kaum fünf Jahre später zählten Tokio Hotel zu den erfolgreichsten deutschen Bands mit Millionen von Fans.

    >>> Tokio Hotel schocken ihre Fans mit Porno-Cover

    Klingt wie die absolute Traumkarriere für jeden Musiker, doch von einem Tag auf den anderen verschwanden Bill und sein Bruder von der Bildfläche. Die Zwillinge waren nach Los Angeles ausgewandert. „Weggerannt, wir hauten einfach ab“, erzählt Bill über seine Flucht aus Deutschland in einem Interview mit dem “Spiegel”.

    *>>> Tokio Hotel sprechen über Ihr neues Album "Kings Of Suburbia:59142

    Der Grund lag auf der Hand: die Kaulitz-Geschwister wurden auf Tritt und Schritt von Fans verfolgt und hatten das Gefühl, in Deutschland kein normales Leben mehr führen zu können. Dann wurde Ende 2010 auch noch die Villa eingebrochen, die Bill mit seinem Bruder in Hamburg bewohnte. Die Einbrecher dürchwühlten ihre Unterwäsche und klauten Fotos aus Kindertagen.

    >>> Durch die Jahre mit: Tom und Bill Kaulitz von Tokio Hotel

    In Los Angeles fanden Bill und Tom dann endlich wieder die Privatspäre, die sie in Deutschland vermisst hatten. „Ich konnte in den Clubs abtauchen, auch mal abstürzen, völlig besoffen rausgehen, ohne Angst, dass mich jemand fotografiert", sagt Bill über diese Zeit im “Spiegel”-Interview.

    >>> Schaut Euch hier das neue Video von Tokio Hotel an: Love Who Loves You Back

    Jetzt sind die Jungs zurück in Deutschland und wagen einen Neuanfang mit Tokio Hotel. Bisher allerdings noch mit gemischten Gefühlen, wie Bill gegenüber “RTL” berichtet: „Ich bin schon geschädigt davon und denke manchmal: Bin ich bereit dafür, mich psychisch wieder ins Spotlight zu packen?“

    >>> Schock für alle Unheilig-Fans: Der Graf schmeisst das Handtuch

    Das hoffen wir doch sehr, lieber Bill! Denn so schnell lassen wir Dich und Deine Band jetzt nicht wieder ziehen.

    >>> Herzlichen Glückwunsch, Bruno Mars!

    Mittwoch, 08. Oktober 2014