Wer eine große Klitoris hat, kriegt eher einen Orgasmus. Und wie geht es Euch?

Viele Ladies haben sich Jahre lang den Kopf zerbrochen, warum sie einfach nicht kommen! Dr. Puppo lieferte jetzt die Antwort: Allein die Größe der Klitoris bestimmt, ob eine Frau einen Orgasmus bekommt oder nicht.

Vaginale Orgasmen? Ein Mythos! Zumindest laut der aktuellen Studie von Dr. Vincenzo Puppo und der Biologin Gulia Puppo, veröffentlicht im Fachmagazin “Clinical Anatomy”. Demnach ist die Klitoris der Schlüssel zum Glück! Forscher nennen sie deswegen auch den “weiblichen Penis”. Und nur durch diesen weiblichen Penis kommt es zum Höhepunkt. Basta. Geht es Euch auch so?

>>> Spieglein, Spieglein an der Wand, ich wär gern die Schönste im ganzen Land: So weit liegen Schönheitsideal und Realität heute auseinander

Schon ein US-Team fand im Februar 2014 raus, dass die Größe der Klitoris Einfluss darauf hat, ob eine Frau zum Höhepunkt kommt oder nicht. Bei Frauen, denen es schwer fällt zu kommen, war die Klitoris oft kleiner und lag etwas weiter von der Vagina entfernt und wurde so durch normale Penetration weniger stimuliert.

>>> Studie: Depression durch Cola?

Aber was ist denn jetzt mit dem G-Punkt? Seit Generationen ein Reizthema. Der Theorie nach der Punkt, der die angeblich intensivsten Orgasmen auslöst. 2010 fand die Schweizer Sexualforscherin in Zwillingsstudien heraus, dass es den G-Punkt nicht gibt. Denn Eineiige Zwillinge müssten theoretisch bei Fragen nach dem G-Punkt gleiche Antworten geben, eben weil sie ja zu 100 Prozent gleich gebaut sind. Doch die Zwillinge unterschieden sich in ihren Antworten. Andere Wissenschaftler schrieen sofort, dass der G-Punkt auch richtig stimuliert werden müsse!

Nun denn, wir werden die G-Punkt-Problematik heute nicht mehr lösen, wollten aber allen Damen da draussen mitteilen, dass es nicht schlimm ist, falls ihr Euren G-Punkt noch nicht gefunden habt.

>>> Hier Tokio Hotel Love Who Loves You Back ansehen!

Freitag, 10. Oktober 2014