Wahnsinn: So viel kostet das allererste iPhone jetzt

    Messietum wird nun belohnt. Mit Eurem alten iPhone könnt Ihr jetzt richtig Kohle machen.

    Schon Omi wusste warum am besten nichts wegschmeißt, sondern lieber sorgfältig aufbewahrt. Irgendwann kommt alles wieder und gerade momentan ist der Retro-Look angesagt wie nie. Da werden die Accessoires aus Mama und Papas Jugend mal wieder schnell zum absoluten Eye-Catcher, oder auch Omas alter Nierentisch wird wieder im Zimmer platziert.

    >>> Auch crazy, aber wahr: It's Potato Week – 10 Gründe, warum wir Kartoffeln lieben.

    Bislang galt das allerdings nicht für Elektrogeräte. Handy & Co. werden nach nur kurzer Zeit aussortiert und müssen Platz für ein aktuelleres Modell machen. Es ist halt nicht mehr up-to-date. Falsch! In Deutschlands bekanntestem Online-Aktionshaus werden nun die allerersten iPhone Modelle zu absoluten Höchstpreisen versteigert. Bis zu unfassbaren 4000 Euro verlangen die Verkäufer für die alten Modelle, für die es sogar willige Käufer gibt. Damit ist das erste iPhone nun fast sechsmal so teuer wie das aktuelle iPhone 6. Also, wenn Ihr zufällig noch ein altes iPhone 2G Zuhause rumfliegen habt, könntet Ihr damit jetzt richtig Kohle machen …

    Samstag, 11. Oktober 2014