Jetzt reicht's: Wir haben keine Lust mehr auf Tiere, die als Models missbraucht werden

  • Jetzt reichts: Wir haben keinen Bock mehr auf Tiere, die als Models missbraucht werden

  • Ja, Bodhi sieht in seinem Hemd schick aus. Aber Bodhi ist ein Hund! Ein HUND!

  • Lasst den Quatsch! Bodhi hat sicher keinen Bock auf Sonnenbrille.

  • Ein Tier als Modepuppe auszunutzen finden wir irgendwie uncool.

  • Welches Outfit sollen Boo und sein Kumpel nur anziehen? Unser Tipp: Gar keins!

  • Schlaue Hunde wissen: Es reicht jetzt mit tierischen Models.

  • Uns langweiligen die verkleideten Tiere langsam auch gewaltig.

  • Tja, auch der kleine Logan muss sich für sein Herrchen und die Fashionwelt schick machen...

  • ...ob er will oder nicht.

  • Zum Glück stehen Logan gute Hundefreunde bei.

  • Ob dieser niedliche Hund wirklich Lust hat mit einer Perücke zu posen? Wahrscheinlich nein!

  • Ein echter Donut wäre ihm wohl lieber. Aber er ist doch sooooo süß! Ja, ja.

  • Mit ihr hat alles angefangen: Grumpy Cat

  • Wie wir sehen, hatte Grumpy Cat noch nie Lust auf Mode.

  • Die beliebtesten Musikvideos auf VIVA

    Okay, wir haben es verstanden: Euer Haustier ist supersüß! Aber deswegen muss es ja nicht gleich zum Supermodel werden.

    Egal ob Ice Bucket Challenge oder Harlem Shake, irgendwann hat jeder Internet-Trend ein Ende. Nun ist es an der Zeit, ein weiteres Social-Media-Phänomen zu Grabe zu tragen. Denn spätestens wenn Hund Bodhi mit seinem Modeblog ‘Menswear Dog’ etwa 15.000 Dollar im Monat verdient, ist der Höhepunkt der Absurdität erreicht. Wir erklären hiermit den ‘verkleidete Tiere’-Trend für gestorben.

    >>> 'Who let the dogs out?' Wir waren es!

    Hochoffiziell tragen wir die Fashionkarriere von Bodhi, Logan, Boo und Co. zu Grabe. Natürlich alle top gestylt. Ab jetzt dürfen die Köter gerne wieder unbekleidet auf grünen Wiesen herumtollen und Frisbeescheiben fangen. Wir haben ein für alle Mal genug Tiere im Internet gesehen, die von ihren Herrchen in schicke Fummel gesteckt wurden.

    >>> Black Dog Project: Diese süßen Vierbeiner will niemand adoptieren!

    Und mal ganz ehrlich: Es ist schlimm genug, dass wir uns ständig über unsere Looks definieren und den neuesten Modetrends hinterherjagen. Gebt wenigstens den Tieren mal eine Auszeit. Denn Hunde und Katzen haben sicher keine Lust, mit Perücken, Flanellhemden und Pudelmützen vor der Kamera zu posen, nur damit der Geldbeutel ihrer Besitzer gefüllt wird.

    >>> Wir lieben unsere Hunde auch ohne stylische Klamotten. Die VIVA-Redaktionshunde!

    >>> Die besten Fashion-Tipps für Zweibeiner hat Yoyó in ihrem Modezirkus!

    Freitag, 31. Oktober 2014