Die besten OMG-Momente der MTV EMA 2013

  • Schön war's bei den MTV EMA 2013.

  • Miley Cyrus eröffnete die MTV EMA 2013 im fancy Spacesuit und begleitet von einer kleinwüchsigen Tänzerin. Bis heute stellen wir uns die Frage, was die beiden sich da durch die Schläuche ihres Spacemobils reingezogen haben.

  • Einmal dem Mobil entstiegen, zog Miley eine fette Show ab.

  • Inkklusive Out of Space-Twerking mit Miss Little Miley an ihrer Seite.

  • Später gab es dann noch eine überraschend brave, dafür aber sehr stimmengewaltige Performance von "Wrecking Balls".

  • Als Miley dann den Award "Best Video" für ihren Song "Wrecking Ball" absahnte, steckte sie sich zur Belohnung einen Joint an - mitten auf der Bühne. Miley eben.

  • Auch Katy Perry, die als "Bester weiblicher Act" ausgezeichnet wurde, griff bei ihrer Performance das Space-Motto auf und schwebte im Glitzersuit, umgeben von Laserstrahlen, auf die Bühne.

  • Zwischendurch ging es aber mit der Popqueen durch und sie erheiterte das Publikum mit schrägen Grimassen. Sehr sympathisch.

  • Robin Thicke umgab sich bei seinem Auftritt gleich mit einem ganzen Harem von sexy Girls.

  • Als Iggy Azalea ihn dann auf der Bühne jointe, waren die golden Girls sofort vergessen und...

  • ... Robin hatte nur noch Augen für Iggy.

  • Bruno Mars, der für seinen Song "Locked Out Of Heaven" den "Bester Song"-Award erhielt, hatte ebenfalls Mühe, sich auf seinen Gig zu konzentrieren.

  • Schuld daran war eine super heiße Poletänzerin, der Bruno sichtlich verfallen war.

  • Konnten wir aber irgendwie verstehen bei diesen offenherzigen Posen.

  • EMA-Host Redfoo hatte etwas Mühe mit soviel geballter Weiblichkeit mitzuhalten.

  • Als sein Space-Entrance noch nicht die gewünschte Reaktion beim Publikum hervorrief,...

  • ..., zog er sich kurzentschlossen aus und brachte die Massen so zum Toben.

  • Snoop Dogg ging bei seinem super lässigen Auftritt lieber auf Nummer Sicher und hatte seine "Bitches" mitgebracht.

  • Die Kings of Leon fegten uns nicht nur musikalisch vom Stuhl,...

  • ... sondern auch mit einer bombastischen Lightshow.

  • Ganz unaufgeregt kam dagegen Justin Bieber - hier noch ganz untätowiert - daher und sackte seinen Preis für den "Besten männlichen Act" ein.

  • Die Girls von Icona Pop durften mit ihrem Song "I Love It" den Abend beenden...

  • ... und erinnerten uns von ihren Outfits irgendwie die ganze Zeit an eine moderne Version von ABBA.

  • Die beliebtesten Musikvideos auf VIVA

    Ihr braucht noch Gründe, warum Ihr die diesjährigen EMAs nicht verpassen dürft? Hier sind sie.

    Nur noch 7 Tage bis zu den MTV EMA 2014. Als echte Musikfetischisten können wir die große Show in Glasgow am 9.November natürlich kaum erwarten. Um uns die verbleibende Wartezeit bis zur EMA-Preisverleihung noch ein wenig zu versüßen, werfen wir einen Blick zurück auf die Highlights im letzten Jahr.

    >>> 2014 MTV EMA: Revolverheld gehen ins Rennen um den Worldwide Act und verschenken eine kostenlose MP3 von "Spinner"

    Ganz oben auf unserer Liste – wie sollte es auch anders sein – steht natürlich Miley Cyrus'’ abgedrehter Spaceauftritt. Begleitet von einer kleinwüchsigen Tänzerin im Lacklederanzug eröffnete sie die MTV EMA 2013 mit einem heißen Sci-Fi-Twerk.

    >>> 2014 MTV EMA: Wählt den Song mit der besten Message

    Aber auch Robin Thicke, der gleich ein ganzes Ballett leichtbekleideter Golden Girls mitbrachte, hat uns mit seinem Auftritt – inklusive Duett mit Iggy Azalea – nachhaltig geflashed. Um so gespannter sind wir also, ob die diesjährigen EMAs das grandiose Showgetümmel vom letzten Jahr noch toppen können.

    >>> 2014 MTV EMA: Ariana Grande & Ed Sheeran performen live

    Vorher gilt es aber noch, Revolverheld, die sich mittlerweile auf der Zielgeraden zum Titel Worldwide Act 2014- befinden, ein Ticket nach Glasgow zu sichern. Also, Ihr Lieben, voten, voten, voten, bis Euch die Finger abfallen.

    >>> Hier könnt Ihr direkt für Revolverheld abstimmen

    Und zur Belohnung dürft Ihr Euch dann noch einmal durch die MTV EMA-Highlights 2013 klicken. Viel Spass!

    Folgt den MTV EMA auf Instagram und Facebook: @MTVEMA und auf Twitter über #MTVEMA.

    Sonntag, 02. November 2014