Seid Ihr bereit für den "Instanut"? - Ein Donut aus Instant-Nudeln

    Ob er schmeckt und wie man ihn macht, erfahrt Ihr hier.

    Joshua Scherer ist eigentlich ein ganz normaler Politikstudent an der University of California. Seit neustem darf sich der 21-Jährige nun auch als Erfinder des “Ramnut” – einem Donut aus Instantnudeln (Ramen) – bezeichnen, den man hier zu Lande am treffendsten als “Instanut” betiteln könnte.

    >>> Miss Platnum – "Give Me The Food"

    Auf seinem Foodblog veröffentlichte Joshua vor wenigen Tagen Rezept und Anleitung für sein kulinarisches Experiment: Eier, ein Erfrischungsgetränk namens “Horchata”, Öl, Glasur, Marmelade und natürlich jede Menge Instantnudeln braucht man für den neuartigen Donut-Spaß.

    >>> Igitt! Josh Hutcherson möchte gerne Menschenfleisch probieren

    Und ja wir wissen, welche Frage Euch jetzt auf der Seele brennt: “Schmecken die Dinger überhaupt?” Um es mit den Worten ihres Erfinders zu sagen: “S__ie sind mehlig, knusprig, mit Marmelade gefüllt und Glasur obendrauf. Es hat Spaß gemacht sie zu essen, aber wie ich bereits sagte, ist dieses Information ziemlich sinnlos. Ich rate euch, es einfach selber auszuprobieren.__”

    Ok, diese Informationen helfen jetzt nicht wirklich weiter. Aber Joshuas Foodblog unterscheidet sich eben sehr von den übrigen seiner Blogger-Kollegen. Der Student verbindet Essen mit Politik. Dort finden sich Rezepte für einen “Group-Sex-Burger und warum Amerika so fett geworden ist” und einen “Scharfen Tunfisch-Corn Dog und wieso frittiertes Essen hilft, die Welt zu verbessern”.

    Reinklicken lohnt sich!

    Samstag, 15. November 2014