American Music Awards 2014: Das sind die Gewinner des Abends

  • Das sind die Gewinner der American Music Awards 2014.

  • Die Jungs von One Direction konnten sich über einen Preis als 'Künstler des Jahres' und 'Lieblingsband Rock/Pop' freuen.

  • Kreischalarm bei den AMAs: 5 Seconds of Summer räumten in der Kategorie 'Newcomer des Jahres' ab.

  • Taylor Swift wurde eine besondere Ehre zuteil ...

  • ... sie wurde mit dem Preis 'Dick Clark Award for Excellence' ausgezeichnet.

  • Für Iggy Azalea gab es gleich zweimal Grund zur Freude: Sie bekam den Preis für das 'Beste Album Rap/Hip-Hop' und als 'Beliebtester Künstler Rap/Hip-Hop'.

  • Der britische Sänger Sam Smith gewann den Award in der Kategorie 'Beliebtester Künstler - Pop/Rock'.

  • Katy Perry gehörte zu den großen Abräumern des Abends und gewann gleich dreimal. Als 'Beliebteste Künstlerin - Pop/Rock', als 'Beliebtester Künstler - Zeitgenössische Musik' und in der Kategorie 'Single des Jahres'.

  • Aufgrund ihrer Australien-Tournee, konnte sie die Preise allerdings nicht persönlich entgegen nehmen.

  • Auch Beyoncé war verhindert, konnte sich aber über Preise in den Kategorien 'Beliebteste Künstlerin - Soul/R&B' und 'Beliebtestes Album - Soul/R&B' freuen.

  • Der spanische Sänger Enrique Iglesias gewann den Award als 'Bester Künstler - Latin'.

  • Die beliebtesten Musikvideos auf VIVA

    Wer konnte auch in diesem Jahr den begehrten Preis mit nach Hause nehmen? Hier gibt's alle glücklichen Gewinner für Euch.

    Es war mal wieder soweit. Gestern wurden die American Music Awards 2014 in Los Angeles verliehen und alles was Rang und Namen hatte erschien zu einer der größten Musik-Shows der Welt. Im Internet konnten die Fans vorab für ihre Lieblinge abstimmen und so entscheiden, wer 2014 zu den angesagtesten Künstlern zählt.

    >>> Bock auf ein Date mit One Direction?

    Der Rapper Pitbull führte in diesem Jahr durch die Show, die von keiner geringeren als Taylor Swift eröffnet wurde, die ihre brandneue Single ‚Blank Space‘ präsentierte. Für ihre besonderen und bahnbrechenden Leistungen, wurde die Sängerin mit dem ‚Dick Clark Award for Excellence‘ gekürt, der die Vision des AMA-Gründers, Dick Clark, repräsentieren soll.

    >>> Hier gibt's die 27 besten Szenen aus Beyoncés Überraschungs-Video.

    Für Kreischalarm sorgten wieder einmal die süßen Boys von 5 Seconds of Summer, die als ‚Newcomer des Jahres‘ ausgezeichnet wurden. Übertroffen wurde dieser Lärmpegel nur von One Direction, die sich gleich über drei Preise freuen durften: ‚Künstler des Jahres‘, ‚Beliebteste Band – Pop/Rock‘ und ‚Beliebtestes Album – Pop/Rock‘. Mit insgesamt sechs Nominierungen galt Iggy Azaela als absolute Favoriten im Rennen um die begehrte Trophäe, konnte schlussendlich aber „nur in zwei Kategorien punkten: Als ‚Beliebtester Künstler – Rap/Hip-Hop ‚ und für das ‚Beliebtestes Album – Rap/Hip-Hop‘. Auch "Katy Perry räumte in Los Angeles mit insgesamt drei Awards ordentlich ab, konnte die Preise allerdings nicht persönlich entgegennehmen, da sie gerade durch Down Under tourt.

    Alle weiteren Gewinner des Abends gibt’s hier in der Übersicht für Euch:

    Künstler des Jahres: One Direction
    Single des Jahres: Katy Perry Featuring Juicy J – “Dark Horse”
    Newcomer des Jahres: 5 Seconds of Summer
    Beliebtester Künstler – Pop/Rock: Sam Smith
    Beliebteste Künstlerin – Pop/Rock: Katy Perry
    Beliebteste Band – Pop/Rock: One Direction
    Beliebtestes Album – Pop/Rock: One Direction – “Midnight Memories”
    Beliebtester Künstler – Soul/R&B: John Legend
    Beliebteste Künstlerin – Soul/R&B: Beyoncé
    Beliebtestes Album – Soul/R&B: Beyoncé – Beyoncé
    Beliebtester Künstler – Zeitgenössische Musik: Katy Perry
    Beliebtester Künstler – Latin: Enrique Iglesias
    Beliebtester Künstler Rap/Hip-Hop: Iggy Azaela
    Beliebtestes Album Rap/Hip-Hop: Iggy Azaela

    Montag, 24. November 2014