Von der Kimye-Hochzeit bis zum Weltmeistertitel: Die grössten Stories 2014

  • Von der Frau mit den drei Brüsten, bis hin zum Weltmeistertitel - 2014 hat uns viele große Medienmomente beschert.

  • Das Jahr startete mit einer Debatte über Homophobie im Fußball. Losgetreten wurde die Diskussion durch das Outing von Ex-Profifußballer Thomas Hitzlsperger.

  • "Ich bin hier, weil ich homosexuell bin." Am Valentinstag outete sich Schauspielerin Ellen Page bei einer bewegenden Rede während der "Time To Thrive"-Konferenz für schwule, lesbische, bi- und transsexuelle Jugendliche.

  • Als Leo im März bereits das fünfte Mal nach einer Nominierung ohne Oscar nach Hause gehen musste, setzte das im Netz eine Welle aus Spott und Mitleid in Gang. Dieser Blick ist auf jeden Fall oscarreif, (wie immer) nächstes Jahr Leo!

  • Nicht alle Amerikaner sind Belieber. Das bewiesen sie im April mit einer offiziellen Abschiebungspetition gegen den Kanadier Justin Bieber. Er sei ein schlechtes Vorbild für die Jugend und gefährde ihre Sicherheit, argumentierten die immerhin 270.000 Unterstützer der Petition. Das Weiße Haus lehnte die Abschiebung allerdings aus "formalen Gründen" ab.

  • Versailles oder nicht Versailles? - Das war die große Frage der Kimye-Hochzeit. Der Rapper und sein Reality-Star hielten die Medien schon seit Anfang des Jahres mit Gerüchten über ihre Super-Sause in Atem. Am 24. Mai war es in Florenz dann endlich soweit.

  • Wir sind Weltmeister! Am 13. Juli beendete ein Schuss von Mario Götze unsere 24-jährige Trockenphase und ganz Deutschland feierte die Nacht durch.

  • Am 31. August veröffentlichte die Internetseite 4chan.org hunderte, aus der iCloud gestohlene, Nacktbilder weiblicher Promis. Am schlimmsten traf es Jennifer Lawrence, die zum unfreiwilligen Gesicht vom "The Fappening"-Skandal wurde.

  • Ende September sorgte Jasmin Tridevil mit diesem Bild von ihren drei Brüsten weltweit für Schlagzeilen. Doch bevor die Amerikanerin wirklich berühmt werden konnte, war ihre dritte Brust als Fake enttarnt und der Trubel legte sich wieder.

  • "Renée Zellweger, was ist mit deinem Gesicht passiert?"fragte die Weltpresse im Oktober. Der "Bridgit Jones"-Star zeigte sich auf einer Veranstaltung mit einem neuen Gesicht, durch das sie fast nicht zu erkennen war und löste damit eine Debatte über den Schönheitswahn in Hollywood aus.

  • Die beliebtesten Musikvideos auf VIVA

    Klickt Euch hier durch das Spannendste aus 2014

    Man kann so einiges über 2014 sagen, aber sicher nicht, dass es langweilig war: Bewegende Outings, eine pompöse Hochzeit, drei Brüste, ein Nacktskandal und natürlich ein Weltmeistertitel: Das ist nur ein Bruchteil der Dinge, die das (fast) vergangene Jahr in ein großes Spektakel verwandelt haben.

    >>> Alle Stories, Emotionen und Trends aus 2014 gibt es in unserem VIVA-Jahresrückblick.

    Tränen und Freude lagen dabei extrem nah beieinander: Während Ex-Kicker Thomas Hitzlsperger und Schauspielerin Ellen Page mit bewegenden Outings beeindruckten, ließ Mario Götze mit nur einem einzigen Schuss eine ganze Nation in Jubel ausbrechen.

    >>> Beyoncé Knowles – "Best Thing I Never Had"

    Ach 2014, du warst schön! Klickt Euch hier durch die größten Stories dieses spannenden Jahres.

    Sonntag, 14. Dezember 2014