Alben der Woche: KW 50/2014

  • Vom Weihnachtsmann wünschen wir uns dieses Jahr 3-mal 5 Seconds of Summer.

  • Das Live-Album "LIVESOS" von 5 Seconds of Summer ist voll mit Tracks, die die vier 5SOS-Schnuckel bei ihrer letzten Tour rund um die Welt aufgenommen haben. Leider machen es uns die Jungs ziemlich schwer, denn das Livealbum gibt es in drei verschiedenen Versionen. Hätten wir am liebsten natürlich alle.

  • Schon zehn Jahre ist es her, dass Carrie Underwood als Gewinnerin der amerikanischen Castingshow "American Idol" mit ihrer grandiosen Stimme alle Zuschauer von ihren Sitzen riess. Seitdem knallt die hübsche Blondine einen Nummer-Eins-Hits nach dem anderen raus und hat diese jetzt praktischerweise alle auf ihr erstes "Greatest Hits"-Album gepackt. Und: als kleinen Leckerbissen gibt's noch zwei neue Songs on top.

  • Erst 2009 von keinem Geringeren als Jay-Z entdeckt, wurde J. Cole nur zwei Jahre später schon vom Hip Hop-Magazin Vibe unter die fünf besten Rapper unter 30 gewählt. Mit seinem letzten Album gelang es dem super talentierten Rapper dann auch fast, Kanye "Yeezus" West von Platz 1 der US-Charts zu stossen. Wir sind uns ziemlich sicher, dass das mit seiner neuen Scheibe "2014 Forest Hills Drive" klappen könnte.

  • Auf der Deluxe Version von Nicki Minajs Album "The Pinkprint" findet sich nicht nur ein Song mit Beyoncé, sondern auch weitere tolle Special Guests wie Ariana Grande, Lil Wayne, Drake, Chris Brown und Skylar Grey. Haben wollen.

  • Mit "Gipfelstürmer" liefert der Graf sein vorläufig letztes Album ab. Deswegen hat er ins neue Album noch mal "alles hineingelegt, was Unheilig ausmacht: Liebe, Hoffnung, Mut, Kraft, nicht aufgeben, an sich glauben". Na, dann kann ja nix mehr schiefgehen.

  • Ihr seid hardcore Macklemore-Fans? Dann solltet dieses Album ganz oben auf Eurer Weihnachtswunschliste stehen. Bei Macklemores neuer Scheibe handelt es sich nämlich um eine Compilation rarer und unveröffentlichter Tracks. Den weichgespülten Macklemore sucht man auf dieser kleinen Albumperle vergebens, dafür lernt man den wahren kennen.

  • Back to the roots: Mit "Infinite" veröffentlicht Eminem jetzt seinen ersten Longplayer, aufgenommen 1995, als er noch unter dem Namen M&M auftrat. Darauf lernen wir einen - im Vergleich zu seinen späteren Alben - überraschend harmlosen Eminem kennen.

  • Die beliebtesten Musikvideos auf VIVA

    Musik in unseren Ohren: In welche neuen Alben Ihr diese Woche unbedingt reinhören solltet, erfahrt Ihr hier.

    Also, wir wissen ja schon, was wir gerne zu Weihnachten bekommen würden: das Live-Album LIVESOS von 5 Seconds of Summer, voll mit Tracks, die die vier 5SOS-Schnuckel bei ihrer letzten Tour rund um die Welt aufgenommen haben. Leider machen es uns die Jungs ziemlich schwer, denn das Livealbum gibt es in drei verschiedenen Versionen, auf denen sich – je nach Version – eine Neuinterpretation eines großen Hits von Katy Perry, The Romantics oder Green Day befinden. Da müssen wir wohl ganz lieb sein dieses Jahr.

    >>> Hier könnt Ihr Euch die aktuelle Single von 5SOS anschauen: Good Girls

    Dass Nicki Minaj deluxe ist, brauchen wir Euch ja nicht zu sagen. Jetzt hat die Queen of Pop einen dazu passenden musikalischen Leckerbissen veröffentlicht: die Deluxe Version ihres dritten Knaller-Albums The Pinkprint. Auf dieser Luxus-Scheibe findet sich nicht nur ein Song mit Beyoncé, sondern auch weitere tolle Special Guests wie Ariana Grande, Lil Wayne, Drake, Chris Brown und Skylar Grey. Haben wollen.

    >>> Nicki Minaj mag's toxisch: Guckt Euch hier ihr Video zu "Pills N Potions" an

    Aber es gibt noch mehr gute Alben in dieser Woche und zwar von Macklemore, Unheilig, J. Cole, Carrie Underwood und Eminem.

    Freitag, 12. Dezember 2014