Justin Bieber: Calvin Klein-Traumkörper dank Photoshop?

  • Links das Video des Shooting - rechts das fertige Kampagnenfoto. Fällt Euch etwas auf?

  • Bei Justins Anblick werden selbst Modelprofis Lara Stone wie schwach.

  • Das kann sich doch sehen lassen.

  • Justins Überstunden im Fiti haben sich ausgezahlt.

  • Auch an den Drums macht Biebs 'ne gute Figur.

  • Natürlich auch beim Rummachen mit Lara.

  • Wo soll man da nur zuerst hingucken?

  • Wer hätte gedacht, dass Schlagzeug spielen so heiß sein kann?

  • Sexy motherfucker!

  • Wie viele Mädchen da draußen wären jetzt wohl gerne an Laras Stelle?

  • Auch ein Rücken kann entzücken.

  • Dürfen wir mal anfassen, Justin?

  • Im nächsten Video von Justin wünschen wir uns ein Drum-Solo von ihm.

  • Lara geht ja ganz schön ran in dem Spot

  • Justins Pants ziehen die Blicke aber auch magisch an.

  • Die beliebtesten Musikvideos auf VIVA

    Im Video vom Kampagnen-Shoot sieht Justins Körper irgendwie anders aus...

    Ein straffer Bizeps und ein Sixpack wie aus dem Bilderbuch: Die neuen Bilder der Calvin Klein-Kampagne mit Justin Bieber haben im Netz und bei Euch für große Begeisterung gesorgt. Doch der Astralkörper, den der 20-Jährige auf den Hochglanzbildern präsentiert, ist offenbar nicht (komplett) das Ergebnis stundenlanger harter Arbeit in der Muckibude, sondern auch die Leistung eines begabten Photoshop-Künstlers.

    >>> Justin Bieber im Pool aber mit Shirt seht Ihr im Video zu "Beauty and a Beat"

    Keine Frage, so oder so ist Justin extrem gut in Form, doch wer das Video der Kampagne mit den Kampagnenbildern vergleicht, dem fällt schnell auf: Irgendwas ist anders!



    Während Justins Bauch im Video einfach sehr gut trainiert aussieht, ist auf den Bildern ein deutlich krasseres Sixpack zu sehen. Doch extra Muskelmasse ist nicht das Einzige, dass Justin von Calvin Klein verpasst bekommen hat, auch die Anzahl seiner Körperhaare scheint dem Mode-Imperium nicht gepasst zu haben. Auf Justins Unterleib – in dem Bereich zwischen Bauchnabel und Intimbereich- sind zwischen den Videoaufnahmen und den fertigen Kampagnenbildern auf wundersame Weise ein paar Körperhaare hinzugekommen.

    >>> Grandios: Miley Cyrus photoshoppt sich in Justin Biebers Calvin Klein Ad

    Könnte es also sein, dass Calvin Klein versucht hat, den 20-jährigen Popstar männlicher wirken zu lassen? Uns gefällt die natürliche Justin-Version aus dem Video auf jeden Fall deutlich besser.

    Was meint Ihr?

    Freitag, 09. Januar 2015