Acht Gründe, warum Fernbus fahren cooler ist als Bahn fahren

  • 1. Der Preis: Fernbusse sind unschlagbar günstig. Hin-Rückfahrt von Berlin nach München kostet für Kurzentschlossene (Fahrtag 15.01) bei myfernbus.de 19 Euro, Bahnfahrer zahlen satte 130 Euro.

  • 2. Bus fahren ist klimafreundlicher als Bahn fahren: Laut Umweltbundesamt verursachen die Busse nicht nur weniger Schafstoffe als ein Auto, sondern auch weniger als Züge.

  • 3. Umweltschutz: Wer mit dem Fernbus fährt, fährt nicht nur klimafreundlicher, sondern kann auch aktiv was für die Umwelt tun. Anbieter wie DeinBus.de und meinfernbus.de bieten einen CO2-Ausgleich an. Gegen einen kleinen Aufpreis unterstütz ihr mit Eurer Fahrt Klimaschutzprojekte.

  • 4. Free WLan: Während es bei der Bahn nur in der 1. Klasse freies Internet gibt, bieten die Fernbusanbieter durch die Bank weg kostenloses W-Lan für alle.

  • 5. Pünktlichkeit: Während die Bahn dafür bekannt ist, ständig zu spät zu kommen, können die Fernbusse mit einem guten Image aufwarten - Vier von fünf Bussen sind laut einem Test der Stiftung Warentest vom Sommer 2014 pünktlich.

  • 6. Flexibilität: Wer Zug fährt und sich kurzerhand umentscheidet, hat ein Problem. Zumindest wenn er ein Sparticket ergattert hat. Die meisten Fernbusbetreiber bieten dagegen, wie meinfernbus.de, eine kostenlose Umbuchung noch bis 15 Minuten vor Abfahrt an.

  • 8. Platzgarantie: Nichts ist schlimmer als während einer stundenlangen Fahrt im Zug stehen zu müssen. In den Bussen kann Euch das nicht passieren. Es gibt nämlich nur so viele Plätze, wie es auch Sitze gibt.

  • Die beliebtesten Musikvideos auf VIVA

    Reisen mit dem Bus ist so verlockend wie noch nie.

    Wer jung und gerne unterwegs ist, hatte in der Vergangenheit ein Problem: die teuren Preise der Bahn. Doch seit vor knapp zwei Jahren der Startschuss für die Fernbusse fiel, hat sich in puncto Reisen in Deutschland (und Europa) so einiges getan. Zahlreiche Anbieter, wie MeinFernbus.de und DeinBus.de, haben dafür gesorgt, dass man nun auch mit dem Bus schnell von A nach B kommen – und getrost auf die chronisch zuspäte Bahn verzichten kann.

    >>> Goldfrapp – "Train"

    19,6 Millionen Fahrgäste haben 2014 die Reise mit einem Fernbus angetreten, Tendenz steigend. Vor allem, wenn man in Betracht zieht, dass sich mit “FlixBus” und “MeinFernbus” vor wenigen Tagen zwei der größten Fernbusdienste zusammengeschlossen haben und ihr Streckennetz weiter ausbauen wollen.

    Eine Übersicht über alle Fernbusanbieter inklusive Erfahrungsberichte findet Ihr hier.

    >>> Der Tweet dieses Mädchens fasst alles zusammen, was uns an der Schule schon immer gestört hat

    Ihr habt Reisen mit dem Fernbus noch nicht ausprobiert? Wir liefern Euch acht gute Gründe, warum Ihr das schnellstmöglich nachholen solltet.

    Donnerstag, 15. Januar 2015