Zehn Stars, die in der Schule keine Fans hatten

  • Zehn Stars, die in der Schule keine Fans hatten

  • Jessie J: 'Ich hatte richtig große Zähne und einen Pony. Ich fühlte mich einfach unwohl in meiner Haut. Ich war nicht das hübsche Kind, ich war die merkwürdige, de nicht wusste wohin sie gehört'.

  • Kristen Stewart: 'Ich bin froh, dass ich diese Filme machen kann, und ich war froh, die Schule endlich zu verlassen. Ich konnte mit den Kids in meinem Alter nichts anfangen. Sie sind gemain und geben die keine Chance.'

  • Taylor Swift: 'Ich erinnere mich genau an die Schulzeit. Der Grund, warum ich anfing Songs zu schreiben, war, dass ich zu dieser Zeit viel allein war. Ich saß in der Schule hörte Leute sagen: 'OMG, die Party am Freitag wird super. Alle sind eingeladen, außer Taylor''.

  • Lady Gaga: 'Ich fand mich in der High School nicht zurecht, ich wollte wie Boy George sein und fühlte mich wie ein Freak'.

  • Zayn Malik: 'Es fühlte sich beinahe an, als würde ich nicht dazugehören in meinen ersten beiden Schulen. Ich war der einzige Mischling in meiner Klasse. Als meine Schwester und ich auf eine andere Schule gingen, die etwas gemischter war, kam ich besser zurecht'.

  • Taylor Momsen: 'Ich hatte keine tolle Kindheit. Ich habe meine Familie geliebt, ich liebte meine Arbeit, aber ich hasste die Schule. Ich hatte eine echt schlimme Zeit. Andere Kids mochten mich nicht. Ich passte nicht rein'.

  • Selena Gomez: 'Ich war nie eine beliebtes Schülerin. Ich hatte zwei Freunde, aber ich saß meist nur ganz hinten im Raum und machte meine Arbeit'.

  • Justin Timberlake: 'Ich kam in der Schule nicht so gut zurecht, weil ich R&B-Musik mochte… Ich fühlte mich immer, als wäre ich anders'.

  • Chris Colfer aus 'Glee': 'Ich war ziemlich klein. Ich verbrachte die meiste Zeit eingesperrt in einen Spind. Zum Glück gibt es Handys, sonst wäre ich wohl immer noch da drin.'

  • Jessica Alba: 'Ich hab mein Luch meist im Zimmer der Krankenschwester gegessen, damit ich den anderen Mädchen aus dem Weg gehen konnte. Davon abgesehen, dass ich gemischtrassig bin, hatten meine Eltern auch nicht viel Geld. Daher hatte ich nie die angesagten Klamotten oder den coolsten Rucksack'.

  • Die beliebtesten Musikvideos auf VIVA

    Taylor Swift, Selena Gomez und Co. verraten, wieso sie früher zu den Außenseitern gehört haben.

    Wenn Taylor Swift, Selena Gomez und Justin Timberlake heute auf die Bühne treten, stehen sie meist einer hysterisch kreischenden Menschenmenge gegenüber. Das war nicht immer so. Auch im Leben der Superstars gab es Zeiten, in denen sie ziemlich einsam waren. In der Schule gehörten sie zu den Außenseitern und mussten teilweise sogar fiese Mobbing-Attacken über sich ergehen lassen.

    >>> Der Tweet dieses Mädchens fasst alles zusammen, was uns an der Schule schon immer gestört hat!

    Zooey Deschanel verriet bei Ellen Degeneres, dass auch sie, während ihrer Schulzeit, alles andere als ein Cool Kid war: “Kein Kind, mit dem ich aufgewachsen bin, hätte je gedacht, dass Zooey im Fernsehen sein würde und sogar ihre eigene Show hat.” Doch die süße Zooey kann auch Positives aus ihrer schweren Schulzeit ziehen: “Es wurde mir nie leicht gemacht und ich denke, das ist etwas Gutes. Ich lernte schon in jungen Jahren, dass man für seine Ziele hart arbeiten muss.”

    >>> Die erste Online-Schule Deutschlands!

    Welche Celebrities keine Fans in der Schule hatten, erfahrt Ihr in unserer Galerie!

    Donnerstag, 22. Januar 2015