Alben der Woche: KW 5/2015

  • Diese vier Geschwister machen richtig guten Indie-Pop: Echosmith.

  • Okay, wir geben es hier ganz offen zu: Wir lieben Deichkind. Keina andere deutsche Band macht so einen geilen Mix aus klugen Texten und prolligen Beats und bringt uns bei jedem Anhören zum unkontrollierten Rumhüpfen. Passiert auch bei ihrem neuen Album. Bester Song darauf: das wunderbar verschrobene "Oma gib Handtasche!" Machen wir.

  • Was mit gelungenen YouTube-Covern von Mumford & Sons, Adele oder Coldplay begann, hat sich fünf Jahre später zu einem tanzbaren Indie-Sound gemausert, der ein ganzes Debütalbum füllt. We like.

  • Es hat schon so seine Vorteile, wenn man dicke ist mit Stars der US-Rapszene. Auf diese Weise konnte der kalifornische Rapper Kid Ink nämlich schon für sein Debütalbum große Namen wie Tyga und French Montana gewinnen. Jetzt kommt Album Nr. 2, das gasttechnisch u.a. mit R. Kelly, Usher und Chris Brown punkten kann. Kid Ink kriegt sie alle.

  • Drei Jahre ist es schon her, dass die fünf Ladies von Fifth Harmony bei der britischen Staffel von X-Faktor den 3. Platz gemacht haben. Drei Jahre, in der ihre Fans sehnsüchtig auf ein Debütalbum gewartet haben. Jetzt ist es da und überrascht uns statt mit mainstreamingem Bubblegum Pop mit ziemlich guten R'n'B-Tracks. Well done, girls!

  • Was für ein schräger Zufall: Aufgenommen hat Kuschelbarde Johannes Oerding sein neues Album ausgerechnet in St. Peter-Ording. Darauf singt er u.a. mit samtweicher Stimme zu sanftem Akustikgitarren-Geschrammel Songs über die Liebe. Seufz.

  • Auf dem zweiten Album der niederländischen Folkpop-Band "Mister And Mississippi" dreht sich alles um die Freundschaft. Jeder erdenklichen Variante von Freundschaft hat die Band darauf einen Song gewidmet.

  • Dass die Kombi aus Klassik (in diesem Fall die Geige) und Elektro richtig tanzbar sein kann, beweist das Berliner Popduo "I'm not a band" auch mit seinem mittlerweile dritten Album: Melancholisch treibende Beats für dunkle Winternächte.

  • Die beliebtesten Musikvideos auf VIVA

    Bock auf neue Mucke? Hier ist sie.

    Also, wenn wir mit unseren Geschwistern eine Band gründen würden, dann würde das wahrscheinlich blutig enden. Ganz anders bei der kanadischen Combo Echosmith, deren vier Mitglieder Graham, Sydney, Noah und Jamie Sierota allesamt Geschwister sind.

    >>> Schaut Euch hier das Video zu Echosmiths aktuellem Hit "Cool Kids" an

    Was mit gelungenen YouTube-Covern von Mumford & Sons, Adele oder Coldplay begann, hat sich fünf Jahre später zu einem tanzbaren Indie-Sound gemausert, der ein ganzes Debütalbum füllt. We like. Anfang April sind Echosmith dann auch live auf Deutschlandtournee zu erleben.

    >>> 10 Emo-Bands, die wir für immer lieben werden

    Weitere neue Alben in dieser Woche von Deichkind, Fifth Harmony, Mister and Mississippi, I’m Not A Band, Johannes Oerding und Kid Ink..

    Freitag, 30. Januar 2015