Diese Katze macht seit 13 Jahren ihren Uni-Abschluss

    Warum Fräulein Sinner zur Langzeitstudentin wurde, erfahrt Ihr hier.

    Tagsüber sitzt Fräulein Sinner mehr oder weniger aufmerksam in diversen Hörsälen der Universität Hildesheim rum, oder macht es sich auf einem bequemen Polstersitz gemütlich. In den Pausen geht es dann ab in die Mensa. 13 Jahre geht das ganze nun schon so und noch immer hat Fräulein Sinner ihren Abschluss nicht in der Tasche. Somit ist sie nur eine von Deutschlands vielen Langzeitstudenten.

    >>> Taylor Swifts Katze Olivia Benson ist ein wahres Hollywood-Sternchen.

    Eigentlich nichts Außergewöhnliches, doch die samtpfötige Fräulein Sinner ist keine gewöhnliche Studentin. Sie ist eine Katze. Wie mehrere Medien berichten, darunter auch stern.de, fand die Verwaltungsmitarbeiterin Monika Sinner vor gut 13 Jahren die herrenlose, abgemagerte und verletzte Katze, die sich an der Luft eines Entlüftungsschachts der Uni-Bibliothek wärmte. Alle Versuche, das Tier in einer Pflegefamilie oder im Tierheim unterzubringen, schlugen fehl. Fräulein Sinner, benannt nach ihrer Retterin, kehrte immer wieder in die Uni zurück und lebt seitdem auf dem Campus der Uni Hildesheim. Ganz zu Freude der vielen Studenten natürlich, die die zutrauliche Katzendame gerne mal mit ein paar Streicheleinheiten verwöhnen. Ist ja auch viel schöner als der ganze wissenschaftliche Quatsch manchmal.

    >>> Chilliger wird's nicht mehr: Diese GIFs sorgen für Entspannung.

    In den einzelnen Gebäuden der Uni stehen immer kleine Schälchen mit Wasser für die Campus-Katze bereit. Ein Team von Wissenschaftlern kümmert sich darum, dass Fräulein Sinner das Futter an den insgesamt drei Futterstellen auch nicht ausgeht – selbst in der vorlesungsfreien Zeit. Katzen-Klos und Katzenklappen gibt es allerdings nicht. Hier ist Fräulein Sinner auf die Hilfe von ihren Mitstudenten und Mitstudentinnen angewiesen, die ihr dann gerne mal die Tür aufhalten.

    >>> Elvis ist der dickste Kater Deutschlands.

    Wieviel Wissen Fräulein Sinner in ihren 13 Uni-Jahren tatsächlich angesammelt hat, kann man leider nicht sagen. Theoretisch müsste sie eine Top-Wissenschaftlerin sein und diverse Fremdsprachen fließend sprechen. Aber auch, wenn sie die meisten Vorlesungen verschlafen haben sollte, ist und bleibt Fräulein Sinner eine wahre Bereicherung für die Uni Hildesheim.

    Sonntag, 08. Februar 2015