Alben der Woche: KW 7/2015

  • Hat keinen Bock mehr für andere die Hits zu schreiben: Charli XCX.

  • Das Geheimnis der Imagine Dragons? Die ... Jungs aus Las Vegas mischen einfach alle Musikgenres miteinander: Pop, Rock, Folk und Alternative. Nach ihrem Knaller-Debütalbum "Night Visions" und einer ausverkauften Deutschlandtournee folgt jetzt endlich Longplayer Nr. 2. Das Ergebnis: solider Poprock mit ganz viel Hit-Potential.

  • Das Wahlberliner Rapduo "Zugezogen Männlich" mag es rauh und ehrlich. Auf ihrem zweiten Album rappen über alles, was ihnen gesellschaftlich gerade auf den Keks geht: Homophobie, Fremdenhass, Hipster etc. Finden wir gut.

  • Früher bastelte der amerikanische Rapper Ne-Yo noch an Songs für Beyoncé und Rihanna. Auf "Non-Fiction" hat Ne-Yo zur Abwechslung mal an seinem eigenen "hot shit" gebastelt, der irgendwo zwischen Pop und EDM einzuordnen ist. Geholfen haben ihm dabei u.a. Jeezy, Pitbull und David Guetta.

  • In den USA ist Charli XCXs neues Album "Sucker" bereits vom etablierten Musikmagazin "Rolling Stone" zum Album des Jahres gekürt worden. Zu Recht, denn der Bombast-Pop von "bad ass" Charli ist dreckig und laut und einfach nur gut.

  • Lisa-Kaindé und Naomi Diaz vom französischen Duo "Ibeyi" sind Zwillinge. In ihrer Musik verbinden die Französinnen mit afrikanischen Wurzeln elektronische Beats mit afrikanischen Rhythmen. Nachzuhören auf ihrem grandiosen gleichnamigen Debütalbum "Ibeyi".

  • Kennt Ihr viele lettische Bands? Wir nicht. Aber jetzt kennen wir Carnival Youth, die aus vier sehr süßen Jungs besteht und ziemlich guten Indie-Folk macht. Überzeugt Euch selbst auf ihrem Debütalbum mit dem schönen Titel "No clouds allowed".

  • Die beliebtesten Musikvideos auf VIVA

    Mit diesen Alben vertreiben wir in dieser Woche unsere Winterdepression.

    Charlotte Aitchison aka Charli XCX ist ein echter Hit-Automat: In den letzten Jahren schrieb die talentierte Britin zahlreiche Chartbreaker für Iggy Azalea, Britney Spears, Rita Ora & Co. Endlich widmet sich Charli XCX mal wieder ihrer eigenen Karriere und knallt uns ein zweites Album um die Ohren, neben dem die Longplayer von Iggy, Rita und all den anderen Popgören sofort verblassen.

    >>> Schaut Euch hier Charlis aktuelle Single "Doing it" an

    In den USA ist Charli XCXs Album Sucker deswegen auch bereits vom etablierten Musikmagazin “Rolling Stone” zum Album des Jahres gekürt worden. Zu Recht, denn der Bombast-Pop von “bad ass” Charli ist dreckig und laut und einfach nur gut.

    >>> Charli XCX covert Taylor Swift: Diese Punk-Version von "Shake It Off" müsst ihr gehört haben

    Noch mehr neue Sounds gibt es in dieser Woche von Imagine Dragons, Zugezogen Maskulin, Ne-Yo, Carnival Youth und Ibeyi.

    Freitag, 13. Februar 2015