Alben der Woche: KW 8/2015

  • Gutes Team: Chris Brown und Tyga.

  • The Airborne Toxic Event ist eine der wenigen US-Indierock-Bands, der es gelingt englischer zu klingen als viele ihrer britischen Bandkollegen. Dass macht die Combo aus Kalifornien so gut, dass sie mittlerweile schon bei Album Nr. 5 angekommen ist. Anders als auf seinen Vorläufern versucht sich die Band darauf an elektronischeren Klängen. Aber ist eh egal, was The Airborne Toxic Event macht, wir finden's immer gut.

  • Mit seiner Clubversion der Bluesnummer "Fade Out Lines" hielt uns der französische DJ Tristan Casara aka The Avener 2014 nächtelang auf den Tanzflächen dieser Welt. Nach einigen weiteren grandiosen Singles des Soundtüftlers kommt jetzt endlich sein Debütalbum raus. Darauf bleibt The Avener seinem einmaligen Stil treu und vermischt Genres wie Blues, Folk, Jazz und Pop mit fetten Clubbeats. Und wieder heißt es: Ab auf den Dancefloor!

  • Wenn man es wie die finnische Rock-Band Sunrise Avenue geschafft hat, 22 Jahre lang zu bestehen, wird es wirklich mal Zeit für ein Best off-Album. Die finnische Rocker haben sogar gleich doppelt zugeschlagen und ihren Best Of-Longplayer in zwei Varianten herausgebracht: als Standard und als Orchester-Version. Für letztere wurden die 17 größten Hits (plus 3 Zusatztracks) mit einem 60-köpfigen Orchester live eingespielt. Ganz großes Herrentennis.

  • Nachdem José González seine Solokarriere sieben Jahre ruhen liess, um zwei sehr schöne Album mit der Indie-Band "Junip" rauszuhausen, gibt es den talentierten Schweden mit argentinischen Wurzeln jetzt endlich wieder allein auf Platte. Trotz der langen Pause ist González seinem organischen Sound treu geblieben und singt melancholisch von Liebeskummer und anderen Verletzungen, die einem das Leben so zufügt. Sehr schön.

  • Das Insel-Duo Champ ist ein echter Familienbetrieb, besteht es doch aus den Brüdern Michael und David Champion. Die zwei britischen Musiker mögen's schön kitschig und vermischen auch auf Album Nr. 2 softe Synthie-Sounds mit engelhaften Vocals und traurigen Texten. Alternative-Pop für Romantiker.

  • Hip-Hop Legende Nico Suave meldet sich nach acht Jahren Longplayer-Pause endlich mit neuem Input zurück. "Unvergesslich" hat der Mendener Rapper sein viertes Album getauft und wird uns damit, u.a. auch dank der musikalischen Unterstützung von Johannes Strate, Samy Deluxe und Flo Mega, noch lange in den Ohren bleiben.

  • Auf Chris Brown und Tygas neuem Album findet sich neben den zwei Superrappern noch weitere Rap-Prominenz, u.a. Ty Dolla $ign, 50 Cent, Pusha T, Wale und Fat Trel.

  • Die beliebtesten Musikvideos auf VIVA

    In diese neuen Alben gehört es sich diese Woche reingehört! Keine Widerrede.

    Seit Chris Brown und Tyga letztes Jahr ihren Nummer-Eins-Hit Loyal veröffentlicht haben, sind wir angefixt. Wir wollten mehr von dem rappenden Superduo und jetzt endlich scheint uns der Gott des Raps erhört zu haben und schenkt uns einen neuen Longplayer der beiden.

    >>> Hier könnt Ihr Euch den Track "Loyal" von Chris Brown feat. Lil Wayne & Tyga noch mal reinziehen

    Auf Fan Of A Fan: The Album findet sich neben Brown und Tyga noch weitere Rap-Prominenz, u.a. Ty Dolla $ign, 50 Cent, Pusha T, Wale und Fat Trel. Grund genug für uns, jetzt schon Fan of Fan Of A Fan zu sein. Ihr wisst schon, was wir meinen.

    >>> Und weil's so gut ist, hier noch mal Chris Brown und Tyga mit "Ayo"

    Weitere neue Alben gibt es in dieser Woche von The Avener, Nico Suave, Champs, The Airborne Toxic Event, Sunrise Avenue und José González.

    Freitag, 20. Februar 2015