Just a pretty face: Ansel Elgort ist doch nicht so süß, wie er aussieht

  • Ansel Elgort findet sich gerade ziemlich gut. Vielleicht ein bisschen zu gut.

  • Ansels Vorstellung von der "perfekten" Freundin: "Ein Mädchen, mit dem ich auf ein EDM-Konzert gehen kann, mich unterhalten kann und das drei Stunden auf dem Sofa sitzt und mir beim GTA Spielen zuschaut. Und im Anschluß daran haben wir dann heißen Sex. So sieht meine Traumfrau aus.". Aha. Gut zu wissen, Ansel.

  • Was gefällt Ansel am besten an der Arbeit seines Vater, einem Fotografen, der u.a. auch Nacktfotos macht: "Dass ich immer in sein Studio gehen und mir stundenlang Fotos von Boobs angucken konnte." Voll der Romantiker, unser Ansel.

  • Über Schauspielkollegin Shailene Woodley, die mit ihm in "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" spielte, sagt Ansel im Elle-Interview: "Shailene ist nicht wie alle anderen Frauen. Sie will es niemandem rechtmachen und wünscht sich, die Menschen wären ehrlicher und würden mehr zu ihren Gefühlen stehen." Soll heißen, die meisten Frauen sind unterwürfig, falsch und kaltherzig?

  • Auf die Frage, was er von Monogamie hält, antwortet Ansel: "Lasst mich bloss nicht wie ein Playboy klingen! Dieses Interview lesen bestimmt auch Menschen, die mich für monogam halten, und die möchte ich nicht enttäuschen." Die heimlichen Playboys sind uns natürlich die liebsten.

  • Mit den Mädchen auf seiner ehemaligen Highschool - mit Schwerpunkt Schauspiel und Tanz - scheint Ansel sich auch ziemlich gut verstanden zu haben: "Meine Highschool war ein Traum. Wenn man wie ich total auf Tänzerinnen steht, musste man einfach in den achten Stock spazieren und sich eine Tänzerin schnappen." So einfach ist das.

  • Wir würden Ansel Elgort nach diesem Interview-Fiasko mit der Elle ja mal dringend ein Interviewtraining empfehlen. Kann nur besser werden.

  • Aber vielleicht will Ansel auch einfach der Justin Bieber Hollywoods werden. Läuft.

  • Ansel Elgort: "Ich bin nicht schwul"

  • Ansel Elgort: "Ich bin nicht schwul"

  • Ansel Elgort: "Ich bin nicht schwul"

  • Ansel Elgort: "Ich bin nicht schwul"

  • Ansel Elgort: "Ich bin nicht schwul"

  • Ansel Elgort: "Ich bin nicht schwul"

  • Ansel Elgort: "Ich bin nicht schwul"

  • Ansel Elgort: "Ich bin nicht schwul"

  • Ansel Elgort: "Ich bin nicht schwul"

  • Ansel Elgort: "Ich bin nicht schwul"

  • Ansel Elgort: "Ich bin nicht schwul"

  • Ansel Elgort: "Ich bin nicht schwul"

  • Ansel Elgort: "Ich bin nicht schwul"

  • Die beliebtesten Musikvideos auf VIVA

    Ansel Elgort ist ein Frauenversteher. Zumindest denkt er das.

    Ende Oktober haben wir Hollywood-Hottie Ansel Elgort noch als neuen Traumtypen angepriesen. Nachdem wir Ansels Interview in der Februarausgabe der amerikanischen “Elle” gelesen haben, müssen wir das leider zurücknehmen. Darin spricht der 21-Jährige nämlich über sein Lieblingsthema – Frauen! – und offenbart sich als echter Chauvi.

    >>> Sorry Boy and Girls: Ansel Elgort ist schon wieder vom Markt

    In Ansels perfekter Welt sind Frauen nämlich alle brave Mäuschen und nur dazu da, Ansel widerspruchslos 3 Stunden beim GTA Spielen zu zugucken, um ihn dann im Anschluß daran mit wildem Sex zu belohnen. Klingt, als ob Greenhorn Ansel noch ein bisschen was übers andere Geschlecht dazulernen müsste. Aber nur ein bisschen.

    >>> No Sexy Times! Zehn Stars, deren erstes Mal nicht für feuchte Träume sorgt

    Die krassesten Chauvi-Statements des Shootingsstars aus dem aktuellen Elle-Interview findet Ihr in unserer Bildergalerie.

    Freitag, 20. Februar 2015