Geschlechter und Musikgeschmack: Das sind die beliebtesten Spotify-Künstlerinnen bei Männern und Frauen

Katy Perry oder doch lieber Beyoncé? Das scheint eine Frage des Geschlechts zu sein.

Ihr tanzt am liebsten zu Beyoncé ab und könnt mit Katy Perry absolut nichts anfangen? Dann könnte das ein Hinweis darauf sein, dass Ihr eine Frau seid, zumindest wenn man den neusten TOP-Listen glaubt, die der Streaming-Gigant Spotify nun anlässlich des internationalen Frauentags am 8. März veröffentlicht hat. Dort schafft es Queen B bei den weiblichen Spotify-Usern auf Rang 1 der am meisten gestreamten Künstlerinnen weltweit. Bei den Männern hat sich dagegen Katy Perry die Pole-Position gesichert.

>>> Nicht mehr bei Spotify, aber dafür bei uns: Taylor Swift mit "Style"

Die Königin der USA ist allerdings eine andere: Lana del Rey wird von den Nutzern innerhalb der Staaten am meisten gehört und verweist ihre zwei Superstar-Kolleginnen damit auf den zweiten und den dritten Platz. Die beste Durchschnittsleistung hat bis jetzt Bad Gal Rihanna abgeliefert. Sie schafft es auf Platz 1 der weltweit meisgestreamten Künstlerinnen aller Zeiten. Eine Ehrenmedaille sollte an Taylor Swift gehen: Obwohl sie schon seit November 2014 keine Musik mehr bei Spotify anbietet, schafft sie es noch immer auf Platz 9 der erfolgreichsten Sängerinnen.

>>> Sex-Playlist: Zu diesen Songs habt Ihr am liebsten Sex Ariana Grande, Lorde, Nicki Minaj und Ellie Goulding dürfen sich nach Spotify ebenfalls zu den meist gehörten Künstlerinnen der Welt zählen. Auf welche Plätze sie es geschafft haben, erfahrt in unserer TOP10-Video-Playlist.

Montag, 09. März 2015