Medizinische Meisterleistung: Die erste erfolgreiche Penistransplantation

Die Ärzte selbst sind von dem guten Ergebnis überrascht.

Bei dem Gedanken an Krankenhäuser und OPs kommt den meisten von uns direkt das Grausen. Verständlich, wer legt sich auch gerne unter’s Messer. Auch wenn alles gut gelaufen ist, dürfte einem 21-Jährigen Südafrikaner bei seiner OP im Dezember doppelt unbehaglich zu Mute gewesen sein. Denn sein Eingriff war alles andere als reine Routine: Der junge Mann hat nämlich einen neuen Penis transplaniert bekommen.

>>>Dieses Model macht trotz seiner seltenen Krankheit eine High-Fashion Karriere*

Derartige Eingriffe gab es zwar schon in der Vergangenheit, jedoch ohne Erfolg. Jetzt hat es ein Team südafrikanischer Chirurgen erstmals geschafft, einen Penis erfolgreich zu transplantieren. Auch wenn der Eingriff zwar nicht lebensnotwendig ist, ist es gerade wegen der psychischen Folgen einer Amputation eine riesige Verbesserung der Lebensqualität. Der betroffene Patient hatte seinen Penis bei einer missglückten Beschneidung fast vollständig verloren.

>>>Smiley, der augenlose Therapiehund lässt unsere Herzen höher schlagen*

Der Patient muss zwar lebenslänglich Tabletten nehmen, damit sein Körper das neue Organ nicht abstößt, ansonsten wird sein neues bestes Stück aber voll funktionsfähig sein und ganz normal urinieren, erigieren und ejakulieren können.

Montag, 16. März 2015