Skandal-Shoot: Das soll Kylie Jenner sein?

Mit so viel Drama hätte selbst Kylie nicht gerechnet...

Kylie Jenner, das Küken der mächtigen Kardashian-Jenner Familie, liebt es mit sexy Instagram-Pics die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Schließlich hat die 17-Jährige noch nicht so ganz raus gefunden, wo ihre Talente liegen und entschieden wo ihre Zukunftspläne sie hinführen sollen. Dass ihr neustes Shoot allerdings gleich einen riesigen Shitstorm und böse Rassismus-Vorwürfe auslösen würde, damit hat sie wohl eher nicht gerechnet…

>>> Ostern bei den Stars

Auf den umstrittenen Bildern ist Kylie mit dunkel glitzernder Haut und pink-blauen Haaren zu sehen – ihre außerirdische Erscheinung kommentierte sie mit den Worten: __"So würde ich gern immer aussehen." __

Statt Begeisterungs-Ausrufen hagelte es für Kylies aufwändige Make-Up Verwandelung allerdings nur bitterböse Kritik. Bereits nach wenigen Stunden wurde Kylies Bild ein Trending Topic auf Twitter – denn ihr sehnlicher Wunsch nach dunkler Haut empfanden viele User als Beleidigung und kulturellen Angriff.

“Leute die das Problem mit Kylies Foto nicht verstehen, sollten sich mal ein bisschen bilden. Kulturelle Aneignung ist keine ‘Kunst’”




“Wie kann Kylie Jenner so dumm sein und sich schwarz schminken und es bei Instagram mit der Unterschrift ‘ich würde gern immer so aussehen’ posten. ich muss mich hinsetzten”




Kylies Fans und Kylie selber konnten die virale Aufregung nicht verstehen, so postete sie ein weiteres Bild vom Shooting mit der Unterschrift: “Das ist Schwarzlicht und Neonlicht und jetzt lasst uns alle wieder beruhigen.”



Wir sind ehrlich gesagt ganz froh, dass Kylies Glitzer-Look nur ein einmaliges Experiment war. Die gewünschte Aufmerksamkeit hat sie auf jeden Fall bekommen…

Montag, 06. April 2015