Besser spät als nie: 103-Jährige macht ihren Schulabschluss

    Eigentlich hätte die Amerikanerin Marie Hunt schon 1928 die Schule beendet. Aber dann musste sie sich um ihre 8 Geschwister kümmern.

    Darin, manche Dinge hin und wieder aufzuschieben, sind wir wohl alle ganz gut – die Amerikanerin Marie Hunt toppt allerdings alles! Ganze 87 Jahre später als eigentlich geplant, hat sie jetzt nämlich ihren Highschool-Abschluss gemacht.

    >>>Die seltsamsten Handy-Hüllen, die kein Mensch braucht

    Wie das Nachrichtenportal wkow.com berichtet, hatte Marie Hunts Altenpflegerin mitbekommen, dass die die 103-Jährige in ihrem Leben nichts so sehr bereut hat, wie ihre nicht abgeschlossene Schullaufbahn – und zusammen mit den Schulbehörden organisiert, dass Marie Hunt ihren Abschluss nachholen kann. Ihren ersten Versuch als Kind musste Hunt nach der achten Klasse nämlich abbrechen, um sich um ihre 8 jüngeren Geschwister kümmern zu können.

    >>>Haarige Zeiten: Diese zehn Stars würden mit Bart komplett anders aussehen

    Der Abschluss wurde auf einer extra organisierten kleinen Feier in Marie Hunts Wohnheim überreicht – und die 103-Jährige ist natürlich total happy. Was wir also definitiv von Marie Hunt lernen können: Es ist niemals zu spät, sich einen Traum zu erfüllen!

    Donnerstag, 16. April 2015