Das hat Kylie Jenner zur #KylieJennerChallenge zu sagen

    Alle wollen einen Mund wie Kylie: Aber was sagt sie selbst zum Social Media-Hype um ihre Lippen. Wir sagen es Euch.

    Gestern haben wir Euch ja bereits berichtet, wie die Kylie Jenner Challenge Twitter übernommen hat: Twitter-User saugen sich an einem Schnapsglas fest, um geschwollene Lippen wie Kylie Jenner zu bekommen. Unter dem Hashtag #KylieJennerChallenge gibt’s jetzt mittlerweile hunderte Fotos von angeschwollenen – und teilweise erschreckend entstellten – Lippen zu sehen.

    >>>Autsch! Das sind die schmerzhaften Ergebnisse der Kylie Jenner Challenge

    Eigentlich liegt’s auf der Hand: Die Kylie Jenner Challenge ist ein Trend, der nicht nur verdammt schmerzen muss, sondern auch definitiv nicht nachgeahmt werden sollte. Nichtsdestotrotz riskieren nach wie vor viel zu viele junge Frauen eine dicke Lippe. Zeit also für Kylie Jenner, sich jetzt zu dem gefährlichen Trend zu Wort zu melden.

    >>>Popo-Alarm! Wird Kylie Jenner die neue Kim Kardashian?

    Auf Twitter sagte sie jetzt, dass sie __ „nicht hier ist, um Leute/junge Mädchen dazu zu ermutigen, so auszusehen zu wollen wie sie oder zu denken, dass sie so aussehen sollten… Sie möchte Leute/junge Mädchen wie sie lieber dazu ermutigen, sie selbst zu sein und sie dazu anregen, nicht davor zurückzuschrecken mit neuen Looks zu experimentieren.“__





    Zwar finden wir es grundsätzlich zwar gut, dass Kylie sich zur Kylie Jenner Challenge öffentlich äußert, fragen uns aber doch, wie glaubwürdig Ihr Ratschlag zu sich selbst zu stehen wirklich ist? Schließlich ist Kylie für ihre krasse optische Verwandlung bekannt, über die offen gesagt wird, dass der Schönheitsdoktor nachgeholfen hat. Und sich so zu lieben wie man ist, würde in diesem Fall ja eigentlich etwas anderes bedeuten. Oder wie seht Ihr das?

    >>>Kylie Jenner zeigt uns ihren Hammer-Body

    Mittwoch, 22. April 2015