Möge der Nerd mit Dir sein: 12 Beispiele, wie man als echter Fantasyfreak wohnt

  • Für ein Piratenschiff als Hochbett oder das Universum als Tapete könnten wir uns auch erwärmen.

  • Das X-Men-Schlafzimmer: Wer jeden Tag die Welt rettet, muss nachts auch bequem schlafen.

  • Batman hat es gern ordentlich.

  • Straight out of Mittelerde: Sieht aus, als ob Bilbo Beutlin ein zweites Zuhause gefunden hätte.

  • Die Galaxie verteidigen, ohne das Bett zu verlassen: Sind wir dabei.

  • Das passiert, wenn man zu oft "Der Fluch der Karabik" gesehen hat und handwerklich begabt ist. Ganz schön geil.

  • Unser Favorit: das Universum als Tapete. Es muss ja auch nicht immer gleich 'ne komplette Filmkulisse sein.

  • Oder wahlweise als Badezimmerboden. Wir sind verliebt.

  • Ob es dieses Bett auch noch für Erwachsene gibt?

  • Ein Zimmer im Stil einer 80er-Jahre-Spielhölle. Wie geil ist das denn!?

  • Navigiert uns sicher durch unsere Träume: das Cockpit-Schlafzimmer.

  • Wie!? Für Kinder?! Hier würden wir auch sofort einziehen.

  • Das Pac-Man-Schlafzimmer würden wir vielleicht auch noch hinkriegen.

  • Die beliebtesten Musikvideos auf VIVA

    Sci-Fi ist auch noch erlaubt.

    Während wir unsere Wohnungen mit schlichten Billy-Regalen und praktischen Schlafsofas vollstellen, gibt es eine Sorte Mensch, die uns einrichtungstechnisch weit überlegen ist: der Fantasy- bzw. Sci-Fi-Nerd.

    >>> Pimp Your Pittbull: 15 Deko-Ideen für Euren Kampfhund

    Der gibt sich nämlich nicht mit funktionalen Möbel zufrieden, sondern baut sich zuhause im Schlafzimmer das Filmset von “Star Wars” nach. Oder Bilbo Beutlins Höhle aus “Der Hobbit”. Das setzt uns jetzt ein wenig unter Druck. Gibt es bei Ikea auch Vorhänge mit Todesstern-Motiv?

    >>> 19 Beweise, dass Roboter bald die Weltherrschaft übernehmen werden

    Montag, 27. April 2015