21 Situationen, in denen Mittelalter-Figuren zeigen, dass sich unsere Partyprobleme nie verändert haben

  • In Sachen Party hat sich über die Jahrhunderte eigentlich nicht viel verändert.

  • Vorglühen? Schon damals ließ man da nichts anbrennen.

  • Der letzte Shot war dann wohl einer zuviel des Guten?

  • Und so sieht's aus, wenn Euer Lieblingssong kommt?

  • Altbekanntes Problem: Ohne Hose kommt man selten in den Club.

  • Wenn Du und Deine Freunde in die Karaoke-Bar einfallen.

  • Mit viel Make-Up wird's auch was mit dem Selfie.

  • Nach einem Bier zu viel...

  • ...Hat man auch damals wohl schon versucht, die falsche Person mit nach Hause zu nehmen.

  • Auch damals hat man sich auf dem Weg zur nächsten Party in ein Taxi gequetscht.

  • Die allseits bekannte Frage nach Feuer.

  • Wenn du mit Deinem neuen Outfit die Mädels entzückst.

  • Auch die Besten unter uns verlieren mal die Kontrolle...

  • Wenn du nach der Feier den Kühlschrank attackierst, aber Dein Mitbewohner alles weggegessen hat.

  • Die Situation, wenn einer Eurer Kumpels sich nicht zurückhalten kann und ziemlich peinlich wird.

  • Die Situation, wenn Deine neue Freundin Dich im Taxi fragt, ob du gefurzt hast.

  • Du kannst Dich an letzte Nacht eigentlich kaum noch erinnern...

  • ...dafür fühlt sich ein Schädel so an, als ob er gleich explodiert.

  • Die Stimmung am Tag danach!

  • Die Situation, in der einer Deiner Freunde abgeholt werden muss.

  • Wenn's mal Stress gibt, und das der einzige Weg ist, alles zu klären.

  • Der Moment, in dem die Feier irgendwie anfängt, komisch zu werden.

  • Die beliebtesten Musikvideos auf VIVA

    Manche Dinge ändern sich einfach nie.

    Im Mittelalter war alles anders? Vielleicht was fließend Strom und Wasser angeht. Eins haben die Menschen damals wie heute aber auch schon gerne gemacht: nämlich ab und zu einen über den Durst zu trinken. Mit Met und Bier ging das nämlich auch vor hunderten von Jahren auf alle Fälle schon ziemlich gut.

    >>>20 Tiere, die Cosplay besser drauf haben als Ihr

    Vor dem Hintergrund kommt uns dann bei einigen mittelalterlichen Gemälden doch die Frage auf, ob auf den Bildern immer genau das abgeht, was uns die Geschichtslehrer alles erzählen, oder ob da beim ein oder anderen Bild in Wahrheit nicht vielleicht die mittelalterlichen Party-Probleme dargestellt wurden?

    >>>16 gute Gründe, warum es besser ist anders zu sein

    Und die scheinen sich übrigens über die Jahrhunderte gar nicht so sehr zu verändert zu haben. Unsere Kollegen von Buzzfeed haben dazu zumindest einen ziemlich kuriosen Twitter Account ausfindig gemacht, das uns beweist: In Sachen Feierei hat sich damals wie heute nicht viel verändert. Überzeugt Euch selbst!

    >>>Dick This: Dieser Street Art-Künstler malt Penisse für bessere Straßen

    Montag, 04. Mai 2015