Igitt: Ein Hipster-Bart ist angeblich dreckiger als ein Klo-Sitz

Ihr wollt gar nicht wissen, was sich alles so in Bärten tummelt ...

Er ist und bleibt einfach absoluter Trend: Die Rede ist natürlich vom Hipster-Bart, der schon längst nicht mehr ausschließlich von den selbsternannten Hipstern heran gezüchtet wird. Doch die Ergebnisse der amerikanischen Hygiene-Studie ‘Quest Diagnostics’ könnten dem Trend bald ein Ende setzen. Der Grund: Bärte sind teilweise nämlich dreckiger als so mancher Toilettensitz. Wie ekelig ist das denn bitte?

>>> Lasst es sprießen, Ladies: So würden Beyoncé, Miley Cyrus, Taylor Swift & Co. mit Bart aussehen.

Für die Untersuchung wurden mehrere Männer um Proben aus ihren Bärten gebeten – und die Ergebnisse sind nicht nur eindeutig sondern auch ziemlich widerlich. Während ein paar Bärte ganz normale Bakterien beinhalteten, konnten die Wissenschaftler bei so einigen buschigen Exemplaren nur angewidert die Nase rümpfen. Hier tummelten sich nämlich auch so einige Fäkalkeime, die sonst nur auf Klo-Sitzen zu finden sind. Soll heißen, wenn Ihr also das nächste Mal genüsslich durch den Bart Eures Freundes krault, hättet Ihr auch gleich ne Runde mit der Klobrille schmusen können.

>>> Wer hat den schönsten Bart?

Dem Kot im Bart kann aber schnell Abhilfe geschaffen werden. Hierfür sollte man sich regelmäßig die Hände waschen und nicht all zu oft mit den Fingern durch den Bart fahren – Finger haben im Gesicht ja eh nichts zu suchen. Und wer seinen Bart pflegt und gängige Hygieneregeln beachtet, hat eh nichts zu befürchten.

Dienstag, 05. Mai 2015