TransIsBeautiful: Laverne Cox hat ein paar wichtige Dinge über Caitlyn Jenner zu sagen

    Die ganze Welt feiert Bruce Jenners Verwandlung zu Caitlyn. Aber der transsexuelle OITNB-Star Laverne Cox hat auch ein paar kritische Anmerkungen.

    Die Vanity Fair zeigt die neugeborene Caitlyn Jenner auf dem Cover und die Welt steht Kopf. Wie ein Hollywoodstar präsentiert Bruce Jenner sein neues Ich als Frau. Ein toller Tag für alle Trans-Menschen, findet auch Laverne Cox. Die transsexuelle Schauspielerin, vor allem bekannt aus Orange Is The New Black, war selbst vor fast genau einem Jahr Covergirl, damals auf dem Time Magazine.

    *>>> Diese 13 Stars feiern Caitlyn Jenner auf Twitter ab *

    Obwohl Laverne Cox genau wie alle anderen Caitlyn Jenner feiert und sie wunderschön findet, gibt es aber trotzdem ein paar wichtige Dinge, die sie auf ihrem Tumblr loswerden muss. Vor allem geht es ihr darum, dass sie und Caitlyn ganz andere Voraussetzungen haben als die meisten Trans-Menschen, und deshalb nur bedingt als Galionsfiguren herhalten können:

    “Es gibt viele Trans-Menschen, die aufgrund von Genetik oder einfach aus Kostengründen niemals das heteronormative Schönheitsideal erfüllen werden. Viel wichtiger, viele wollen das auch gar nicht und wir sollten das auch nicht müssen, um als wir selbst gesehen und respektiert zu werden. Es ist auch wichtig zu sagen, dass auch Rasse, Klassenzugehörigkeit und die Befähigung diese Standards definieren.”

    Heißt im Klartext – nur weil Laverne Cox und Caitlyn Jenner sich gern präsentieren wie elegante Divas, heißt das noch lange nicht, dass man das Gleiche von allen Trans-Menschen erwarten sollte. Die Schönheitsideale, die in unserer von heterosexuellen Normen geprägten Gesellschaft existieren, müssen nicht zwingend für Trans-Menschen gelten.

    >>> Endlich zeigt Bruce Jenner der Welt, wer er wirklich ist: Hier kommt Caitlyn Jenner

    Außerdem spielt auch Geld, Herkunft, Bildung und Hautfarbe eine nicht unbeachtliche Rolle, sagt Laverne Cox weiter.

    “Die meisten Trans-Menschen sind nicht so privilegiert wie Caitlyn und ich. Diesen Trans-Menschen müssen wir weiterhin unter die Arme greifen, ihnen helfen, Zugang zu Krankenversichung, Jobs, Unterkünften, sicheren Straßen, sicheren Schulen und ein Zuhause für junge Menschen zu bekommen.”

    Die Welt feiert Caitlyn Jenner dafür, dass sie den Mut hatte, sich selbst zu zeigen. Wir dürfen aber nicht vergessen, dass es keine Schablonen für Menschen gibt. Und auch nicht, dass es nicht darauf ankommt, dass jemand makellos und hollywoodmäßig aussieht, um ihn oder sie in der Trans-Identität zu akzeptieren.

    Wir wollen die Botschaft, die dieses Cover aussendet, nicht in einem negativen Licht darstellen. Da ist ein großer Erfolg für alle Trans-Menschen und dass das Thema so präsent in den Medien vertreten ist, ist Menschen wie Laverne Cox und Caitlyn Jenner zu verdanken. Trotzdem sieht die Realität oft anders aus und das sollten wir bei all dem Hype nicht vergessen.

    Dienstag, 02. Juni 2015