Stefan Raab schlägt sich selbst und beendet seine TV-Karriere

    Vor 22 Jahren startete Stefan Raab bei VIVA durch. Wir haben mal zurückgeblickt.

    Vorbei mit TV Total, Wok-WM und Schlag den Raab: Gestern hat Stefan Raab verkündet, dass er sich von der Mattscheibe zurückzieht und künftig kein Fernsehen mehr machen will.

    >>> Seht hier die bewegende Rede von Miley Cyrus bei der amfAR Gala

    Obwohl Raab schon seit über 22 Jahren im deutschen Showbiz ist, kam die Nachricht für seine Fans völlig unerwartet. Immerhin ist Raab erst 48. Begonnen hat Raab, der eigentlich gelernter Metzger ist, seine TV-Karriere Anfang der 90er bei VIVA.

    >>> Pimp My Pixel: So krass haben sich Eure Lieblingscomputerspiele in den letzten Jahren verändert

    Hier sorgte Raab als Moderator von Vivasion und Ma’ kuck’n für Sternstunden in der deutschen Musikgeschichte. Er führte völlig abgedrehte Interviews mit Fremdschäm-Bands wie Modern Talking, liess sich beim Boxen umnieten, verarschte Passanten auf der Strasse, stalkte die Kelly Family und führte das grandiose Raabigramm ein, das später auch bei TV Total noch zum Einsatz kam.

    >>> Oh oh. Haben Madonna und Katy Perry mit dieser Aktion Taylor Swift gedisst?

    Auch Raabs berühmter Videosnippet-Buzzer wurde in seinen VIVA-Tagen geboren. 1999 wechselte Raab dann von VIVA zu ProSieben und startete seine legendäre Show TV Total. Für alle unter Euch, die sich noch an Raabs VIVA-Anfänge erinnern können – und natürlich auch für diejenigen unter Euch, die sie altersbedingt leider verpasst haben – gibt es hier noch mal alle Highlights aus fünf Jahren Vivasion (von 1993 bis 1998) mit Stefan Raab:



    Donnerstag, 18. Juni 2015