Tier-Therapie: Diese Tiere helfen Menschen, gesund zu werden

  • In vielen Krankenhäusern werden Tiere als Teil der Therapie eingesetzt.

  • Dieses zuckersüße Alpaca heitert die Bewohner von Altersheimen auf. Zu diesem Anlass trägt es dann auch mal ein kleines Partyhütchen.

  • Sein bester Freund Rojo macht auch 'nen guten Job als Patienten-Entertainer.

  • Die 7-jährige Pitbull-Hündin Blueberry wird als Therapiehund eingesetzt. Ihr Fachgebiet: mit Patienten kuscheln.

  • Der querschnittsgelähmte Hase Alyna zeigt körperlich behinderten Kindern, dass alles möglich ist.

  • Dieser Golden Retriever kümmert sich um autistische Kinder. Dieser Blick!

  • Die Pitbull-Hündin Peaches kann besonders gut mit Kindern. Sieht man ja.

  • Dieser hübsche Hund kümmert sich um psychisch kranke Patienten.

  • Das Schwein Freddie verteilt auch schon mal Küsse, wenn es auf behinderte Kinder trifft.

  • Die gehbehinderte Katze Scooter macht ähnlich gehandicappten Kindern wieder Mut.

  • Dieses süße Fellknäuel aka Zwergkanichen kuschelt mit Patienten.

  • Der Esel Danny hat ein Herz für alte Menschen.

  • Diese zauberhafte Ferkel hilft dabei, demenzkranke Menschen aus ihrer Lethargie zu reissen.

  • Auch Zwergpferde werden gern in Altersheimen und Krankenhäusern eingesetzt.

  • Durch ihre geringe Größe trauen sich auch Kinder an sie heran.

  • Es ist als ob die Tiere spüren würden, wann bei einm Patienten Kuschelbedarf besteht.

  • Wie süß ist das denn bitte!?

  • Die beliebtesten Musikvideos auf VIVA

    Haben wir das überhaupt verdient?

    Alle von Euch, die ein Tier besitzen, werden diesem Satz sicher zustimmen: Tiere machen uns happy. Sie freuen sich, wenn wir abends nach Hause kommen, trösten uns, wenn wir traurig sind und stehen uns, wenn wir sie gut behandeln, immer treu zur Seite.

    >>> So lustig sahen diese Hollywood-Hotties als Teenies aus

    In den letzten Jahren hat eine Vielzahl von Studien aber auch gezeigt, dass Tiere uns nicht nur glücklich, sondern auch gesünder machen. Deswegen vertrauen immer mehr Krankenhäuser, Altenheimen und psychatrische Einrichtungen auf Tiere in ihren Behandlungen.

    >>> 7 Gefühlsstadien, die Ihr durchlauft, wenn sich jemand einfach Euer Handy nimmt

    Von Katzen über Hunde bis zu Zwergpferden und sogar Lamas wird hier alles eingesetzt, was vier Pfoten und Fell hat. Die Tiere kuscheln mit den Patienten, heitern sie auf oder geben ihnen, wie z.B. im Fall der gehbehinderten Katze Scooter, den Mut, eigene Behinderungen zu meistern. In unserer Bildergalerie seht Ihr 17 zuckersüße Therapietiere, die Menschen ein wenig gesünder machen.

    >>> Japan hat einen neuen Star: Shabani, der wohl "schärfste" Gorilla der Welt

    Donnerstag, 02. Juli 2015