In diesem Sommer läuft nix ohne ein Medusa-Piercing

  • Wir finden das Medusa-Piercing super sexy.

  • In diesem Sommer läuft nix ohne ein Medusa-Piercing.

  • In diesem Sommer läuft nix ohne ein Medusa-Piercing.

  • In diesem Sommer läuft nix ohne ein Medusa-Piercing.

  • In diesem Sommer läuft nix ohne ein Medusa-Piercing.

  • In diesem Sommer läuft nix ohne ein Medusa-Piercing.

  • In diesem Sommer läuft nix ohne ein Medusa-Piercing.

  • In diesem Sommer läuft nix ohne ein Medusa-Piercing.

  • In diesem Sommer läuft nix ohne ein Medusa-Piercing.

  • In diesem Sommer läuft nix ohne ein Medusa-Piercing.

  • In diesem Sommer läuft nix ohne ein Medusa-Piercing.

  • In diesem Sommer läuft nix ohne ein Medusa-Piercing.

  • In diesem Sommer läuft nix ohne ein Medusa-Piercing.

  • In diesem Sommer läuft nix ohne ein Medusa-Piercing.

  • In diesem Sommer läuft nix ohne ein Medusa-Piercing.

  • In diesem Sommer läuft nix ohne ein Medusa-Piercing.

  • In diesem Sommer läuft nix ohne ein Medusa-Piercing.

  • In diesem Sommer läuft nix ohne ein Medusa-Piercing.

  • In diesem Sommer läuft nix ohne ein Medusa-Piercing.

  • Männern steht es übrigens auch sehr gut.

  • Die beliebtesten Musikvideos auf VIVA

    Eleganz meets Punk.

    Ein Piercing, das den Namen einer Meeresgöttin trägt, kann nur super sexy aussehen. Kein Wunder also, dass sich das sogenannte Medusa-Piercing, bei dem das Philtrum (die schmale Einbuchtung zwischen Oberlippe und Nase) durchstochen wird, gerade so großer Beliebtheit erfreut.

    >>> 30 Tattoos für Menschen, die super gerne essen

    Obwohl der Schmuck, der für ein Medusa-Piercing verwendet wird, super schlicht ist – meistens nur eine kleine Silberkugel – hat das Piercing eine Hammerwirkung, weil es den Lippenbogen hervortreten lässt und so den Mund betont. Wir jedenfalls sind total angetan von diesem neuen Piercingtrend, weil er zeitlose Eleganz mit Punk verbindet. Und eine Meeresgöttin wollten wir auch schon immer sein.

    >>> Diese zehn Stars haben einen Cartoon-Zwilling

    Freitag, 31. Juli 2015