VIVA Playlist: 10 Hits, von denen Ihr nicht wusstet, dass sie von Sia geschrieben wurden

Sia ist die wandelnde Hit-Maschine der Superstars.

Sia ist nicht nur eine begnadete Sängerin, die Australierin zählt auch zu den derzeit gefragtesten Songschreiber der Musikindustrie. Superstars wie Beyoncé, Rihanna und David Guetta vertrauen auf ihre Fähigkeiten und habe der 39-Jährigen mindestens einen – wenn nicht sogar schon zwei – Hits zu verdanken. >>> Diese Songe holen Euch aus dem Bett – VIVA Playlist: Morgenmuffel

Darunter finden sich gleich mehrere Ohrwürmer, die in den vergangenen Jahren weltweit die Charts stürmten. Wir sind sicher, auch Eurer Lieblingslied ist mit dabei.

>>> VIVA Playlist: Die 10 heißesten Auftritte von Supermodels in Musikvideos

Hier kommen 10 Hits, von denen Ihr nicht wusstest, dass Sia sie geschrieben hat.

Samstag, 22. August 2015

  • 2013 stürmte Beyoncé mit dem Song "Pretty Hurts" international die Charts. Co-Writer und Backgroundsängerin: Sia.

  • 2012 sang die ganze Welt für eine paar Wochen nur einen Satz: "Shine bright like a Diamond" - Rihannas weltweiter Chartserfolg ist eine Sia-Nummer.

  • 2012 sang Sia nicht nur den Refrain von Flo Ridas "Wild Ones", sondern schrieb das Stück auch für ihn.

  • "Radioactive"war 2013 die letzte Singleauskopplung aus Rita Oras Killer-Debütalbum - geschrieben natürlich von Sia.

  • David Guettas "She Wolf" besetzte 2012 wochenlang die Top-Plätze der Charts. Klar, dass auch da Sia ihre Finger (und Stimme) im Spiel hatte.

  • Ein weiteres Stücks aus Sia Hit-Jahr 2012: Ne-Yos gefühlvolles "Let Me Love You".

  • 2013 sorgte Britney Spears mit "Perfume" dank Sia für guten Duft in den Charts.

  • Mit "Cannonball" half Sia Lea Michele 2013 über den Tod ihres Freundes Cory Monteith hinweg.

  • 2010 schrieb Sia für Christina Aguileres sechstes Studioalbum den Song "You Lost Me".

  • Eine sexy Hymne für ein Sexsymbol: Für Kylie Minogues 12. Album "Kiss Me Once" schrieb Sia den Song "Sexersize".

  • Die beliebtesten Musikvideos auf VIVA