Das macht die Starbucks-Meerjungfrau in ihrer Freizeit

    Ein mexikanischer Künstler zeigt, dass es im Leben nicht nur um Kaffee geht.

    Eigentlich hat die Meerjungfrau bei Starbucks nur einen Job – mit ihrem netten Lächeln als grün-weißes Logo die Kaffeebecher schmücken, die hier über den Tresen gehen. Das macht sie seit mittlerweile vierzig Jahren und obwohl wenigstens ihr Look in dieser Zeit schon oft verändert wurde, ist das Leben auf einem Pappbecher bestimmt ziemlich langweilig.

    >>> Dieser 17-jährige macht noch mehr abgefahrene Kunst..

    Abwechslung gibt es nur dann, wenn die hübsche Sirene als Coffee to go ein bisschen frische Luft schnappen kann. Das war dem Künstler Abe Green nicht genug. Also gab er ihr durch seine Zeichnungen einen kompletten Körper und dadurch die Freiheit, endlich mal richtig Spaß zu haben.

    >>> Was Ihr diesen Sommer unbedingt noch erleben solltet, steht hier..

    Seitdem genießt sie ihr Leben in vollen Zügen, geht Radfahren und angeln. Aber sie probiert auch ganz neue Rollen aus: ob Oktopus oder Spinne, alles kein Problem für dieses coole Multitalent. Nicht schlecht für ihre 44 Jahre.

    Donnerstag, 20. August 2015