Diese Tiere zeigen Euch, wie der Hase beim Yoga läuft

  • Der auf den Boden schauende Hund

  • ...ist auch bei Pferden Thema!

  • Die Boot Pose

  • Kann doch jeder Bär!

  • Die Kobra Pose

  • ...kennt dieser kleine Hund offenbar schon lange.

  • Die Savasana Pose

  • Kann dieses Kätzchen im Schlaf

  • Der Pflug

  • ...sieht auch am Nordpol elegant aus!

  • Die Planke

  • ...leichte Übung!

  • Die Krähe

  • Ist auch für Elefanten kein Thema. Ob der Rüssel wohl hilft?

  • Ein Klassiker: Die halber Lotus Position

  • (Bitte nicht stören!)

  • Der Baum

  • ...sieht auch in Rosa schick aus!

  • Den Sonnengruß

  • ...kann man auch problemlos aus dem Wasser machen!

  • Die Hand zum großen Zeh-Pose

  • Sehen wir hier nach- oder vorgemacht?

  • Der Balancierte Baum (mit Partner_in)

  • ...ist bei Affen Alltag!

  • Die Kind-Pose

  • ...all day long!

  • Die Vorwärtsbeuge

  • ...sieht bei Giraffen wohl deutlich schlimmer aus, als sie ist.

  • Der Kompass

  • ...ist dem Blick nach für Katzen eher unspektakulär.

  • Die Tor-Pose

  • "Check!"

  • Das glückliche Baby

  • ...macht auch Löwen Spaß!

  • Die beliebtesten Musikvideos auf VIVA

    Wer macht denn hier wen nach?

    Yoga-Kurse können toll und entspannend sein – oder aber die reinste Qual, wenn man seinen Körper nicht dazu bekommt, die einzelnen Figuren nachzubasteln. Hier will ein Bein nicht so richtig, da ist der Rücken zu unbeweglich – wie bekommen die anderen das eigentlich alle hin?

    >>> So muss wahre Tierliebe aussehen

    Die Antwort scheint es in der Tierwelt zu geben. Wenn wir uns dort nämlich mal ganz genau umschauen, dann bemerken wir, dass sich auch manche Tiere offenbar an den Entspannungsübungen bedienen. Offenbar ganz unbewusst. Und völlig problemlos.

    >>> VIVA Playlist: Power-Workout

    Falls Ihr Euch also mal wieder erfolgslos verrenkt, um die einzelnen Posen hinzubekommen: Diese Tiere zeigen Euch, wie man es richtig macht! Sogar ganz ohne nachzudenken. Klickt Euch durch die Galerie der tierischen Yoga-Posen!

    Sonntag, 23. August 2015