Moment mal - Hat Taylor Swift etwa gesagt, dass "Bad Blood" doch nicht über Katy Perry ist?

  • Vielleicht doch keine Feinde? Taylors neustes Interview lässt uns daran zweifeln, dass "Bad Blood" wirklich über Katy Perry ist.

  • Doch alles nur halb so schlimm? Vielleicht ist "Bad Blood" doch nicht über Katy Perry.

  • You go Girl! Taylor Swift rastet bei den Brit Awards 2015 völlig aus.

  • Taylor geht zu Kanye Wests "All Day" richtig ab.

  • Uh yeah! Einmal die Haare zurückgeworfen und losgetanzt. Taylor Swift bei den 2013 CMT Awards.

  • Ja, Taylor hat einige geniale Moves am Start.

  • Mitsingen geht immer. Taylor bei den Grammys 2013.

  • Yo! Taylor kennt jedes Wort auswendig.

  • Und noch ein paar Dance Moves bei den Grammys 2013.

  • American Music Awards 2010: Taylor stiehlt allen die Show.

  • Sexy! Body Twist mit Taylor Swift.

  • Nichts hält Taylor bei dem Grammys 2014 noch auf ihrem Platz.

  • Taylor rappt zu Kendrick Lamar bei den Grammys 2014.

  • Taylor tanzt sich in ihre eigenen Welt.

  • Was gibt es besseres, als mit seiner BFF einen genialen Song zu trällern? Nix.

  • Auch bei den 2014 ACM Awards schüttelt Taylor alles was sie hat. Der Typ neben ihr scheint nicht ganz so viel Spaß zu haben.

  • Yes! Taylor Swift weiß, wie man bei einer Award Show Spaß hat.

  • Wir lieben dich auch, Taylor!

  • OMG! Diese Stars werden in Taylor Swifts "Bad Blood" Musikvideo zu sehen sein.

  • Ellie Goulding als Destructa X

  • Kendrick Lamar als Welvin Da Great

  • Lena Dunham als Lucky Fiori

  • Karlie Kloss als Knockout

  • Hailee Steinfeld als The Trinity

  • Hayley Williams als The Crimson Curse

  • Zendaya als Cut-Throat

  • Gigi Hadid als Slay-Z

  • Lily Aldridge als Frostbyte

  • Die beliebtesten Musikvideos auf VIVA

    Taylors neuestes Interview mit dem Rolling Stone lässt uns am "Bad Blood"-Mythos zweifeln.

    Ist es oder ist es nicht? Seit fast einem Jahr spekulieren Fans und Medien darüber, ob der Taylor Swift Song ‘’Bad Blood’’ tatsächlich ein öffentlicher Diss an Ex-Busenfreundin Katy Perry ist. Bis jetzt sah alles danach aus: In einem Interview mit dem Rolling Stone 2014 betonte der Ex-Country-Star, dass es in dem Track nicht um einen Ex-Freund sondern um einen weiblichen Popstar gehe, der versucht habe, eine ganze Stadiontour zu sabotieren.

    >>> VIVA Playlist Happy Birthday John Mayer: 10 Love-Songs, die es ohne John nicht geben würde

    Einen eindeutig zweideutigen Tweet von Katy Perry später schien alles klar: Zwischen diesen zwei Showbiz-Ladies herrscht offensichtlich bitterböses Blut. Doch Taylors neustes Rolling Stone-Interview bringt den “Bad Blood”-Mythos wieder ins Wanken. Angesprochen auf die Schlagzeilen um ihren angeblichen Stress mit Katy sagte Taylor: “Dir wird diese Frage gestellt und du weißt, du verstehst dich gut mit deinem Ex-Freund und du willst nicht, dass er – oder seine Familie – glauben, dass du ihn angreifst. Also sagst du, dass es darum geht, einen Freund zu verlieren. Und das ist alles, was du sagst, aber dann twittern die Leute darüber, wen genau du meinst.

    >>> Kaum zu erkennen: So romantisch und anders sieht Taylor Swift in der neuen Vogue Australia aus

    Moment mal! Soll das jetzt etwa bedeuten, die ganze Taylor-hasst-Katy-Story ist nur ins Rollen gekommen, weil die “Shake It Off”-Sängerin keinen Beef mit ihrem Ex-Freund wollte? Möglich, auf jeden Fall sieht es schwer danach aus, als würde Taylor ein Jahr nach ihrem Angriff nun absichtlich zurückrudern. Haben sich Katy und Taylor vielleicht wieder vertragen? War das Ganze von vornherein einfach ein cleverer Marketing-Gag oder wollte Taylor damit doch nur die Beziehung zu einen Ex-Freund schützen?

    Wir sind verwirrt und werden es wohl auch weiter bleiben, denn Namen wollte der Superstar nämlich auch im neusten Rolling Stone-Interview nicht nennen. Ach Taylor, du weißt einfach, wie du mit unseren Erwartungen spielst…

    Montag, 19. Oktober 2015