Instagram-Star Pixee Fox: Mit weniger Rippen zur Comicfigur

Um wie ihr Idol Jessica Rabbit auszusehen, ließ sich diese Schwedin sechs Rippen entfernen.

Zugegeben, mittlerweile sind wir so sehr an Schönheit-OPs gewohnt, dass wir operierte Gesichter gar nicht mehr so besonders finden. In Hollywood sind sie mittlerweile sogar so was wie Alltag. Bestes Beispiel – die Kardashians. Doch was Instagram-Star Pixee Fox da mit ihrem Körper angestellt hat, lässt auch unsere OP-erprobten Augen keineswegs kalt. Mehr als 113.000 Dollar hat die Schwedin bereits in Schönheit-OPs investiert, um wie ihr Idol Disney-Figur Jessica Rabbit auszusehen.

>>> Kristen Stewart: Größere Brüste durch OP?

Lippen, Augen, Brüste, Po – es gibt fast nichts mehr am Körper der 25-Jährigen, das nicht schon operiert wurde. Mit ihrem neusten Streich hat Pixee allerdings definitiv das nächste Level in Sachen unnötig dämliche OPs erreicht. In einem fünfstündigen riskanten Eingriff ließ sie sich sechs Rippen entfernen, um ihre Teile auf einen Umfang von sagenhaften 36 Zentimetern zusammenzuschrumpfen!

Die Menschen kommen oft zu mir und sagen: Du siehst aus wie eine Comic-Figur. Für mich ist das ein Kompliment. Das ist genau das, was ich erreichen will.”, sagte die Schwedin im Interview mit der britischen Zeitung Mirror. Schon 48 Stunden nach der OP trug Pixee bereits wieder ein Korsett: “Ich bin so happy, jetzt kann ich das Korsett ohne Schmerzen noch enger schnallen”, freute sich die Schwedin über das Ergebnis des Eingriffs.



Genug hat Pixee übrigens noch immer nicht: “Ich bin schon sehr glücklich damit, wie ich aussehe. Aber es gibt immer noch ein paar Dinge, die man machen lassen könnte.

Na dann, da wird ihren über 157.000 Instagram-Followern wohl auch in Zukunft nicht langweilig werden.

Mittwoch, 02. Dezember 2015