Ryan aus Oklahoma behauptet: "Ich habe schon einmal gelebt!"

In seinem früheren Leben war er ein Hollywood-Star. Ob das stimmt?

Ryan wirkt auf den ersten Blick wie ein ganz normaler 10-jähriger Junge. Doch Ryan hat schon einmal gelebt. In Hollywood. Als Tänzer und Schauspieler. Das zumindest berichtete Ryan seiner Mutter, die das Ganze als kindliche Spinnere abtut. Doch Ryan hört nicht auf mit diesen Geschichten. Er wäre auch fünf Mal verheiratet gewesen und nennt seiner Mutter auch die Straße, in der er gewohnt haben soll.

>>> Ihr wollt die besten Alben? Hier seht Ihr die VIVA Album Top 100

Ryans Mutter schleppte ihn in eine Bibliothek und durchforstete gemeinsam mit ihm Bücher von Tänzern in Hollywood aus vergangenen Tagen. Und plötzlich zeigt Ryan mit dem Finger auf einen Mann: “Das bin ich, guck!”. Der Name des Mannes: Marty Martyn.

*>>> Miley Cyrus hat Britney Spears das beste Geburtstagsgeschenk ever gemacht *

Und jetzt das krasse an der Geschichte: Nach einiger Recherche stellte sich heraus, dass alles, was der kleine Ryan erzählt hat auf Marty Martyn passt. Er lebte in Hollywood, war fünf Mal verheiratet und lebte sogar auf der Strasse, die Ryan beschrieben hatte.

Abgefahren, oder? Was meint Ihr: Gibt es soetwas wie Reinkarnation?

Freitag, 04. Dezember 2015