Viel mehr als einfach nur Erdbeertage: Was Eure Periode über Eure Gesundheit verrät

  • Die Tage sind mal wieder da und nun? Am besten Mal genau hinschauen, es lohnt sich.

  • 1. Extrem starke Periode: Wer fünfmal oder öfter Tampon oder Binde wechseln muss - und das über mehrere Zyklen hinweg - sollte sich besser mal untersuchen lassen. Eine so starke Blutung kann ein Hinweis auf einen gutartigen Tumor oder ein hormonelles Ungleichgewicht sein.

  • 2. Zu leichte Tage: Eine Periode, die kaum existiert, klingt erstmal nach dem Traum aller Frauen. Doch so schwache Tage können auf eine Schilddrüsen-Störung hinweisen oder die Folge von vernarbtem Gewebe in der Gebärmutter sein. Sogar eine Schwangerschaft außerhalb der Gebärmutter kommt als Ursache in Frage.

  • 3. Unregelmäßige Periode: Wenn die Tage kommen und gehen, wann sie wollen, muss nicht nur die ein oder andere Unterhose dran glauben. Wenn das schon immer so war, gibt es meistens keinen Grund zur Sorge, aber wenn die Tage ganz plötzlich unregelmäßig werden, sollte man besser abklären, ob es ein Problem mit der Schilddrüse gibt.

  • 4. Extreme Krämpfe: Krämpfe sind normal, aber wenn die Schmerzen so stark sind, dass man nichts machen will, außer sich in Fötus-Position auf dem Bett zusammenzurollen, sollte man sich besser untersuchen lassen. Wer von den Regelbauchschmerzen tagelang ausgeknockt wird, könnte an Endometriose - einer Krankheit, bei der die Gebärmutterschleimhaut auch außerhalb der Gebärmutterhöhle auftritt - leiden.

  • 5. Ausbleibende Periode: Wenn die Periode nicht kommt, bekommt man es schnell mit der Angst zu tun. Und tatsächlich kann eine ausbleibende Periode neben einer Schwangerschaft auch ein Hinweis auf zu viel Stress oder Unterernährung sein. Frauen mit Übergewicht sollten sich auf Diabetes Typ 2 testen lassen, denn Insulin-Widerstand kann die Eierstöcke beeinflussen. Auch Probleme mit dem Hormonhaushalt können dazu führen, dass die Tage ausbleiben.

  • Die beliebtesten Musikvideos auf VIVA

    Jeden Monat sind sie da und trotzdem schenken wir ihnen kaum Beachtung. Dabei können Euch Eure Tage sehr viel über Euren Körper verraten.

    Wenn sie das erste Mal kommt, ist es ein ziemlich großes Ding. Doch davon mal abgesehen, schenken die meisten Mädchen ihrer Periode keine große Beachtung. Einmal im Monat kommt sie zu Besuch, aber dann freut Frau sich auch, wenn sie wieder Ruhe hat. Gar nicht mal so clever, denn ähnlich wie auch andere Köperausscheidungen, kann die Periode eine ganze Meng über den eigenen Körper verraten.

    >>> 6 wichtige Dinge, die Eure Nägel über Eure Gesundheit verraten

    Egal ob extrem starke oder leichte Tage, Krämpfe oder Zwischenblutungen – sie alle können Hinweise auf ernsthafte Erkrankungen sein. Es lohnt sich also genau hinzusehen und bei Auffälligkeiten einen Arzt aufzusuchen.

    >>> Welt-Aids-Tag: Die 10 größten Mythen über HIV und Aids

    Trotzdem sollte eins natürlich gesagt sein: Es gibt nicht die “perfekt” Periode. Zeitpunkt, Dauer und Intensität variieren von Frau zu Frau und können innerhalb eines gewissen Spektrums ziemlich unterschiedlich sein. Trotzdem gibt es ein paar Auffälligkeiten, auf die Ihr Acht geben – und so langfristige gesundheitliche Schäden verhindern könnt.

    Montag, 14. Dezember 2015