Dieser russische Künstler macht Puppen, die so echt aussehen, dass es uns kalt den Rücken herunterläuft

Michael Zajkovs Puppen sind wunderschön, aber auch super verstörend.

Habt Ihr auch eine Großtante in Eurem Verwandtenkreis, die ein ganzes Sofa voller verstaubter altmodisch gekleideter Porzellanpuppen hat? Wir schon. Wenn wir diese Tante dann alle paar Jahre einmal besuchen, fühlen wir uns immer latent unwohl auf ihrem Sofa zwischen all diesen leer vor sich hinstarrenden, unheimlichen Puppen.

Dieses Unbehagen ist allerdings nichts gegen das Gefühl, das der Anblick der Puppen des russischen Künstlers Michael Zajkov in uns auslöst. Zajkov fertigt Puppen, die wie wunderschöne russische Landmädchen aussehen und dabei so echt wirken, dass es uns kalt den Rücken herunterläuft. Warum wissen wir auch nicht so genau, aber ein gutes Gefühl hinterlassen Zajkovs Puppenkinder bei uns nicht.

>>> Die coolste Tiergang Kaliforniens: Drei Huskies und eine Katze

Vielleicht liegt es daran, dass sie uns irgendwie an ukrainische Provinzmädchen erinnern, die viel zu jung ins internationale Modelbiz geschickt und dort gnadenlos ausgenutzt werden. Ob der Künstler diesen Effekt beabsichtigt, wissen wir nicht. Macht Euch selbst ein Bild von den wunderschönen Gruselpuppen.



Freitag, 22. Januar 2016