10 Dinge, die Dir Deine Akne über Deine Gesundheit verrät

  • Ihr seid gestresst? Eure Haut spiegelt auch Euer emotionales Wohlbefinden wieder. Viel Stress kann einen Akne-Ausbruch fördern. Deswegen: achtet neben Euer Hautpflege unbedingt auch darauf, Euren Stress-Pegel in Grenzen zu halten.

  • Dehydriert? Wenn unsere Haut zu trocken wird, kann das ein Grund für die Überproduktion von Öl sein. Deswegen: unbedingt darauf achten, ausreichend zuckerfreie Flüssigkeit zu sich zu nehmen.

  • Esst Ihr das Richtige? Viel frisches Obst und Gemüse, gesunde Fette (in Maßen) und Vollkornprudukte sind das A und O einer gesunden Ernährung. Zucker, Milchprodukte und fettiges Essen kann den Akne-Ausbruch fördern - deswegen am besten: Finger weg!

  • Ihr liebt Kaffee? Achtung, denn zu viel des Guten kann schlecht für Eure Haut sein. Übermäßiger Kaffeekonsum kann Euren Körper in eine künstliche Stress-Situation versetzen - in Folge dessen kann es zu Entzündungen in der Haut kommen.

  • Verschmutzte Luft, Zigaretten-Rauch oder Autoabgase... Gerade in Städten kann belastete Luft Akne fördern. Deswegen: Sonnencreme benutzten und abends die Haut sorgfältig klären.

  • In letzter Zeit zu viel Alkohol getrunken? Alkohol dehydriert den Körper und die Haut - und das kann zu der gefürchteten Überproduktion an Öl führen. Im Zweifelsfall lieber ein Glas weniger trinken und nach jedem Drink genügend Wasser trinken.

  • Kurz vor der Periode? Akne, die vom Hormonzyklus abhängig ist, ist oft kurz vor der Periode am schlimmsten. Viele Betroffene klagen vor allem um Ausbrüche um die Kinnpartie herum. Hier weiß ein Arzt am besten Rat.

  • Erschöpft? Schlaf ist neben dem allgemeinen Wohlbefinden und Gesundheit auch wichtig für die Haut: Bei zu wenig Schlaf kann die Kollagen-Produktion, die der Hauterneuerung dient, verringert werden. Also, lieber den Computer ausschalten und eine Stunde länger schlafen.

  • Allergisch? Akne kann ein Sympton verschiedener Lebensmittelallergien sein. Häufig sind Milchprodukte schuld, einen Test beim Arzt machen könnte sich also lohnen.

  • In letzter Zeit zu wenig Sport getrieben? Die Ursachen für Akne sind häufig mit unserem allgemeinen Wohlbefinden verknüpft. Sport hilft dabei, Stress abzubauen und ist Teil eines gesunden Lebensstils - und der wirkt sich auf Euer Hautbild aus. Also nichts wie los, und die Turnschuhe rauskramen!

  • Die beliebtesten Musikvideos auf VIVA

    Die Ursachen für Akne können ziemlich vielfältig sein. Hier gibt’s ein paar Faktoren, die den Hautproblemen zu Grunde liegen könnten.

    Diejenigen unter Euch, die mit Akne zu kämpfen haben, wissen: Akne kann eine ziemlich frustrierende Angelegenheit sein. Vor allem, wenn man eine vermeintliche Wundercreme nach der anderen ausprobiert, aber die unangenehmen Ausbrüche doch nicht ausbleiben.

    >>> 10 Gründe, warum Ihr Euren Freund 2016 beim Gymnastikkurs anmelden solltet

    Klar kann in vielen Fällen die falsche Hautpflege-Routine eine Ursache für Hautprobleme sein. Häufig kann Akne aber auch ein Anzeichen dafür sein, dass Eure Gesundheit auf Grund von anderen Faktoren etwas aus dem Gleichgewicht gekommen ist. In unserer Galerie gibt es die 10 häufigsten Faktoren im Überblick. Aber eins ist unbedingt zu beachten: Bei schlimmen Ausbrüchen ist es auf alle Fälle immer ratsam, einen Arzt zu konsultieren.

    *>>> So krass sieht Leonardo DiCaprio nach 5 Stunden in der Maske für eine Szene in The Revenant aus *

    Montag, 25. Januar 2016